Kunstinstallation FADINGworld im Amtshaus Hermanngasse

Sylvie Proidl und Bezirksvorsteher Mag. Thomas Blimlinger im künstlerisch gestalteten Stiegenaufgang,

Künstlerin Sylvie Proidl mit BV Thomas Blimlinger

Seit 2. Juli 2008 ist das Amtshaus Hermanngasse um eine Attraktion reicher. Die bildende Künstlerin Sylvie Proidl präsentierte an diesem Abend erstmals ihre Kunst- und Pflanzeninstallation FADINGworld im Stiegenaufgang des Bezirksamtes. Bezirksvorsteher Mag. Thomas Blimlinger sprach die Eröffnungsworte.


Vom Verschwinden der Welt

Kunstwerke von Sylvie Proidl im Stiegenaufgang im Amtshaus

Proidl widmet ihr Projekt FADINGworld dem Verschwinden von Natur und Kultur. Sie beschäftigt sich mit der Minimierung der Biodiversität, dem Verschwinden von Sprachen, dem bewussten Vernichten von Landschaften und dem Verlust von Regenwäldern.


Hängepflanzen im Stiegenaufgang

Besucherinnen und Besucher im künstlerisch gestalteten Stiegenaufgang

Umgeben von lebendigen Hängepflanzen sind im Inneren des Stiegenaufgangs Statements zu diesen Themen nachzulesen, die mit teilweise überraschenden Daten und Zahlen illustriert werden. Durch die Änderung der eigenen Position im Stiegenaufgang ergeben sich immer wieder neue Perspektiven auf die Kunstinstallation.

Auch die Installation ändert sich im Laufe der Zeit. Die Hängepflanzen werden durch natürliches Wachstum nach und nach die Spindel des Stiegenhauses füllen. Die Vermischung von echtem Grün der Pflanzen und künstlichem Grün der Bilder macht das Amtshaus zu einem Kunstraum.

Weiterführende Informationen

Verantwortlich für diese Seite:
Bezirksvorstehung Neubau
Kontaktformular