Kehren, waschen, putzen: Lokalaugenschein am Bahnhof Meidling

Die Wiener Straßenreinigerinnen und Straßenreiniger arbeiten, bevor der Wiener Berufsverkehr richtig losgeht, währenddessen und, wenn das Geschäftstreiben wieder vorbei ist.

Meidlinger Bezirksvorsteherin-Stellvertreter Wilfried Zankl mit der Sprecherin der MA 48, Ulrike Volk, und Mitarbeitern der MA 48

Bezirksvorsteherin-Stellvertreter Wilfried Zankl auf Lokalaugenschein

Die Straßenreinigerinnen und Straßenreiniger der Abteilung Abfallwirtschaft, Straßenreinigung und Fuhrpark (MA 48) machen bei jedem Wetter ihren Job. Besonders heikle Plätze wie der Vorplatz am Meidlinger Bahnhof benötigen intensive Betreuung. Ende Juli 2018 wurde er einer Grundreinigung unterzogen. Sonst wird er dreimal täglich geputzt.

"Müll to go"

Am Bahnhof Meidling ist ab 6 Uhr viel los, Pendlerinnen und Pendler kommen mit dem Zug oder der S-Bahn an. Es ist der "Müll to go", der die Arbeiter in Orange hier auf Trab hält. Abfälle wie die Tageszeitung, Getränkedosen und Flaschen verursachen am meisten Verschmutzung.

Der Meidlinger Bezirksvorsteherin-Stellvertreter Wilfried Zankl erkennt die Herausforderungen:

Hier ist es schwierig, denn es ist ein großer Umsteigeknoten und es ist sehr wenig Platz. Wenn so viele Menschen an einem Ort sind, kommt es eben zu Problemen, die es im zwischenmenschlichen Zusammenleben gibt.
Ein Mitarbeiter der MA 48 reinigt eine Straße mit Hochdruck

Die Wiener Straßenkehrerinnen und Straßenkehrer sind ständig im Einsatz.

Rundum-Einsatz

Die MA 48 hat in den letzten Jahren ordentlich aufgerüstet, unter anderem mit Mistkübeln inklusive Aschenrohren, Hundekotsackerlspendern und speziellen Eingreiftruppen wie Kehrforce oder WasteWatcher.

Eigenverantwortung übernehmen

Dreck zieht Dreck an - wenn jemand etwas auf den Boden wirft, ist die Hemmschwelle für die nächsten Passantinnen und Passanten geringer. Jede Einzelne und jeder Einzelne ist gefordert.

Über die App der Stadt Wien "Sag's Wien" können beispielsweise Verunreinigungen oder defekte öffentliche Beleuchtungen gemeldet werden.

Weiterführende Informationen

Verantwortlich für diese Seite:
Bezirksvorstehung Meidling
Kontaktformular