Das Jahr 2019 in Meidling

In den vergangenen 12 Monaten hat sich in Meidling viel getan: Ein neuer Bezirksvorsteher trat sein Amt an, ein neues Wohnquartier wurde gebaut und viele Jubiläen gab es zu feiern.

Mann in einem Park

Wilfried Zankl ist seit März Bezirksvorsteher Meidlings.

Seit März ist Wilfried Zankl, der vorherige Stellvertreter von Bezirksvorsteherin Gabriele Votava, neuer Bezirksvorsteher. Von Beginn seiner Amtszeit an legt er viel Wert darauf, mit den Meidlingerinnen und Meidlingern ins direkte Gespräch zu kommen, egal, ob im Amtshaus oder in den Parks des Bezirks.

Um- und Neubauten

Der Miesbachgarten, in der Umgebung gerne "Vivenotpark" genannt, wurde rundum erneuert und zu einer Ruheoase für die Anwohnerinnen und Anwohner umgebaut. Die Volksschule in der Rohrwassergasse hat einen neuen Schulhof bekommen, auf dem sich unter anderem ein neuer Fußballplatz für die erfolgreiche Schulmannschaft, ein neues Klettergerüst und 2 neue Wasserspender befinden. Im Süden Meidlings entsteht mit dem Wildgarten ein neues Grätzl: Das Nachbarschaftszentrum und einer der 2 Kindergärten am Gelände haben bereits offiziell eröffnet, seit Dezember ziehen die ersten Mieterinnen und Mieter in das Wohnquartier ein. Insgesamt werden rund 2.300 Menschen im Wildgarten ihr neues Zuhause finden. Platz im Wildgarten gibt es auch für mehrere japanische Kirschbäume. Diese sind ein Zeichen für Gifu, Meidlings Partnerstadt in Japan.

Viele Jubiläen

Parallel zum stadtweiten Jubiläum "100 Jahre Rotes Wien" feierte das Schöpfwerk sein 40-jähriges Bestehen. Die Fotogruppe Meidling feierte ebenfalls ihr 100-jähriges, das Berufspädagogische Institut der ÖJAB ihr 50-jähriges und die Kolpingbühne Meidling ihr 65-jähriges Bestehen.

Vorhaben 2020

Auch 2020 wird für Meidling ein spannendes Jahr. Der Bau des Stadtteils Wolfganggasse/Remise steht bevor, der Bahnhof Meidling und der Schedifkaplatz werden modernisiert. Ein großes Projekt ist auch die Sanierung der Eibesbrunnergasse, die ohne Verkehrseinschränkungen erfolgen wird.

In Vorbereitung auf weitere sehr heiße Sommer wurden im letzten Budget auch über 100.000 Euro für Klimaschutzmaßnahmen beschlossen. Zu den Maßnahmen gehören Bodenentsiegelungen und verstärkte Baumpflanzungen.

Verantwortlich für diese Seite:
Bezirksvorstehung Meidling
Kontaktformular