Gender Budgeting in Meidling

Der aktuelle Bericht zum Gender Budgeting zeigt, welche Maßnahmen zur Beseitigung von geschlechtsspezifischen Ungleichheiten im Budgetjahr 2021 gesetzt werden.

Grafik mit bunten Streifen, dem Meidlinger Bezirkswappen und der Aufschrift Gender-Budgeting 2021

Meidling ist ein Pionier-Bezirk beim geschlechtergerechten Wirtschaften.

Gender Budgeting ist seit dem Voranschlag 2006 fixer Bestandteil des Meidlinger Budgets. Bereits 2 Jahre davor wurde Gender Budgeting in einer Pilotphase erprobt.

Meidling ist damit Vorreiter: Bereits vor der Verankerung in der Österreichischen Bundesverfassung im Jahr 2008 wurde geschlechtergerechtes Wirtschaften im 12. Bezirk mit Leben erfüllt.

Geschlechtergerechte Verteilung

In Meidling werden jedes Jahr alle durch den Bezirk steuerbaren Ausgaben analysiert. Das sind alle Angelegenheiten, in denen der Bezirk beziehungsweise die Bezirksorgane die Haushaltsmittel gemäß § 103 Abs. 1 der Wiener Stadtverfassung verwaltet.

Alle durch den Bezirk steuerbaren Ausgaben werden anhand folgender Fragestellungen betrachtet:

  • Wer sind die NutzerInnen der Dienstleistungen und Produkte?
  • Wem kommen die jeweiligen Ausgaben für Dienstleistungen oder Produkte derzeit zugute, wer kann die Dienstleistungen oder Produkte vor allem nutzen?
  • Wie wirkt sich das geplante Vorhaben auf die Situation von Frauen und Männern aus?
  • Wie können Produkte und Dienstleistungen adaptiert werden, damit sie den eigentlichen Zielgruppen besser zugutekommen, besser genutzt werden können?
  • Wie kann damit ein Beitrag zur Gleichstellung geleistet werden?

Gleichstellung von Frauen und Männern als Ziel

Meidling ist damit im Sinne einer sozial- und genderbewussten, transparenten Verteilung der Budgetmittel und im Sinne des in der Verfassung festgelegten Ziels, mit dem eigenen Budget die Gleichstellung von Frauen und Männern zu unterstützen, aktiv:

"Nach Art. 13 Abs. 3 B-VG haben Bund, Länder und Gemeinden bei der Haushaltsführung die tatsächliche Gleichstellung von Frauen und Männern anzustreben."

Jährlicher Bericht zur Budgetplanung

Das Ergebnis ist ein jährlicher kommentierter Bezirksvoranschlag, der genderspezifische Informationen über Nutzerinnen und Nutzer sowie Zielgruppen aller Tätigkeiten und Serviceleistungen enthält, die in Meidling von den für den Bezirk anordnungsbefugten Magistratsdienststellen geleistet werden.

Zudem bietet der kommentierte Bezirksvoranschlag Informationen darüber, welche spezifischen Maßnahmen zur Beseitigung von geschlechtsspezifischen Ungleichheiten im jeweiligen Budgetjahr geplant sind.

Bericht als Download

Der Gender Budgeting-Bericht zum Voranschlag 2021 steht als Download zur Verfügung.

Verantwortlich für diese Seite:
Bezirksvorstehung Meidling
Kontaktformular