Taktile Stadtpläne für Meidling

Aufbauend auf einem einstimmigen Beschluss der Meidlinger Bezirksvertretung und finanziert aus dem Bezirksbudget wurden für den Bereich des 12. Bezirks so genannte taktile Stadtpläne hergestellt.

Diese sollen blinden oder sehschwachen Menschen ein Begehen des 12. Bezirkes erleichtern und sicherstellen, dass dies möglichst gefahrlos und konfliktfrei geschehen kann.

Greifen und Sehen

Die taktilen Stadtpläne bestehen aus zwei einander entsprechenden Komponenten:
In kachelförmigen Farbplänen (Format A3) sind die wichtigsten Elemente wie Straßen und Gebäude eingezeichnet. Der zweite Teil besteht aus entsprechenden Kunststofffolien, die ein Relief aufweisen. Ergänzt wird der Plan durch ein Erklärungsblatt in Punktschrift.
Durch das Übereinanderlegen von Farbplan und Relieffolie kann der Plan von sehenden und blinden oder sehschwachen Menschen gemeinsam genutzt werden.

Die Pläne gibt es bereits für weite Bereiche Wiens. Die einzelnen Teile können aneinandergelegt werden. Die taktilen Stadtpläne liegen beim Verein zur Förderung der Bildung Sehgeschädigter am Bundes-Blindenerziehungsinstitut auf. Sie können gegen einen Unkostenbeitrag dort bezogen werden. Pro Farbplan (A3) und pro Folie liegen die Kosten bei je zirka einem Euro.

Kontakt

Verantwortlich für diese Seite:
Bezirksvorstehung Meidling
Kontaktformular