Schulsanierungen vor Abschluss

Ein Großteil der 9 Meidlinger Schulstandorte wird bis Ende 2019 fertig saniert sein.

Blick auf den Eingangsbereich eines Schulgebäudes

Das Schulgebäude in der Steinbauergasse 27 wurde mit insgesamt 8 Millionen Euro saniert.

Die Sanierung und Erhaltung der Pflichtschulen nimmt in Meidling einen hohen Stellenwert ein. Im Rahmen des 2007 beschlossenen Schulsanierungspakets wurden 9 Schulstandorte saniert.


Sanierungsarbeiten an 9 Schulstandorten

An 5 Schulstandorten konnten die Sanierungsarbeiten bereits abgeschlossen werden:

An 4 Schulstandorten finden noch Sanierungsarbeiten statt:

Schulsanierungspaket

Das Schulsanierungspaket 2008 bis 2019 für den 12. Bezirk wurde im Jahr 2007 von der Meidlinger Bezirksvertretung einstimmig beschlossen.

Das Paket umfasst eine Vielzahl von Maßnahmen. Diese reichen von der Instandhaltung von Fenstern, Fassaden, Dächern oder Portalen bis zur kompletten Erneuerung von Abfallsträngen. Die Umsetzung der Maßnahmen gründet sich auf bautechnische und schulorganisatorische Notwendigkeiten. Da diese den Kindern dienen, wird dem Vorhaben absolute Priorität beigemessen.

Gesamtkosten 37,5 Millionen Euro

Inklusive der im Rahmen des Schulsanierungspakets stattfindenden Arbeiten bis 2022 werden sich die Kosten auf etwa 37,5 Millionen belaufen. Für den Zeitraum zwischen 2008 bis Ende 2019 sind Ausgaben in einer Höhe von 33 Millionen Euro vorgesehen.

60 Prozent der Kosten werden aus dem Bezirksbudget finanziert. 40 Prozent werden aus den Mitteln des Zentralbudgets zur Verfügung gestellt. Diese müssen allerdings seitens des Bezirkes vorfinanziert werden.

Verantwortlich für diese Seite:
Bezirksvorstehung Meidling
Kontaktformular