Kleine Neugasse ist klimafit und fahrradfreundlich

9 neue Bäume, 9 zusätzliche Grünflächen und mehr Sicherheit für den Radverkehr werten die Kleine Neugasse auf.

Bezirksvorsteherinnen Jankovic und Halbwidl halten ein Schild

Bezirksvorsteherinnen Jankovic und Halbwidl

Die Bezirke Wieden und Margareten haben in einem gemeinsamen Projekt den Straßenzug Kleine Neugasse/Mittersteig (bis ONr. 76) freundlicher für Zufußgehende und Fahrradfahrende gestaltet.

"Es freut mich, dass wir bei diesem bezirksübergreifenden Projekt die Sicherheit für Fußgänger*innen und Fahrradfahrer*innen steigern konnten. Die neuen Bäume und Grünbeete verschönern die Straßen nicht nur, sondern spenden auch Schatten und sorgen im Sommer für Abkühlung", so die Bezirksvorsteherin der Wieden, Lea Halbwidl.

"Radeln und zu Fuß gehen ist gesund und klimafreundlich und deshalb fördern wir diese Formen der Mobilität besonders. Die neugestaltete Kleine Neugasse/Mittersteig sorgt mit viel Grün, übersichtlichen Kreuzungen, zusätzlichen Sitzmöbeln und Trinkbrunnen dafür, dass die Wiedner*innen und Margaretner*innen in Zukunft sehr gerne dort bei einem Spaziergang eine Pause einlegen beziehungsweise die Straße als sichere Radroute nutzen werden", sagt die Margaretner Bezirksvorsteherin Silvia Jankovic.


Maßnahmen für Klimaschutz und Sicherheit

Konkret wurden folgende Maßnahmen getroffen:

  • Größere Gehsteigvorziehungen sorgen für mehr Sicherheit und mehr Barrierefreiheit.
  • 8 zusätzliche Fahrradbügel, 3 neue Straßenmöbel und 1 Trinkbrunnen wurden errichtet.
  • 9 neue Bäume sowie 9 Grünbeete mit Hochsträuchern als Klima-Maßnahme und Schattenspender für heiße Tage wurden gepflanzt.

Das Projekt wird mit Unterstützung der Stadt Wien und aus dem Fördertopf "Lebenswerte Klimamusterstadt Wien" realisiert. "Mit unserem 'Raus aus dem Asphalt'-Programm steuern wir als Stadt aktiv gegen und begrünen und entsiegeln den öffentlichen Raum. Das zeigt auch dieses Projekt gut auf: 9 neue Bäume und nochmal so viele zusätzliche Grünflächen sorgen hier im Sommer für ein gutes Mikroklima", so Planungsstadträtin Ulli Sima.

Verantwortlich für diese Seite:
Bezirksvorstehung Margareten
Kontaktformular