Raum für Kunst mit Gerhard Gutruf

Von 15. Februar bis 7. Juni 2018 werden in der Bezirksvorstehung Margareten Werke des Margaretner Künstlers Gerhard Gutruf gezeigt.

Mann vor einem Bild

Der Margaretner Künstler Gerhard Gutruf stellt seine Werke in der Bezirksvorstehung Margareten aus.

Bezirksvorsteherin Mag.a Susanne Schaefer-Wiery eröffnet am Donnerstag, dem 15. Februar 2018, um 18 Uhr in der Bezirksvorstehung Margareten eine Ausstellung mit Werken von Gerhard Gutruf.

Der diplomierte Maler kann bereits auf zahlreiche Ausstellungen im In- und Ausland zurückblicken. Seit dem ersten Rom-Aufenthalt Anfang der 1970er-Jahre jährlich mehrwöchige Italien-Studienaufenthalte. Bisher sind daraus unter anderem 160 Aquarelle vom Panorama von Florenz und 60 Aquarelle des geheimen Alphabets Leonardos entstanden.

Preise und Auszeichnungen

Unter anderem erhielt Gerhard Gutruf 1968 den Förderungspreis des Wiener Kunstfonds und 1975 den Preis des Wiener Kunstfonds. Im Jahr 1980 bekam der Margaretner Maler den Theodor-Körner-Preis und 1999 das Österreichisches Ehrenkreuz für Wissenschaft und Kunst. 2007 folgte die Verleihung des Berufstitels "Professor".

Zu sehen sind die Werke in den Gängen der Bezirksvorstehung bis einschließlich 7. Juni 2018.


Veranstaltungsdetails

  • Ausstellung Gerhard Gutruf
  • Eröffnung: Donnerstag, 15. Februar 2018, 18 Uhr
  • Öffnungszeiten: Montag bis Freitag, von 8 bis 15.30 Uhr (Donnerstag bis 17.30 Uhr)
  • Ausstellungsdauer: bis Donnerstag, 7. Juni 2018
  • Ort: Bezirksvorstehung Margareten, 5., Schönbrunner Straße 54
    Fahrplanauskunft
  • Der Eintritt ist frei.

Weiterführende Informationen

Verantwortlich für diese Seite:
Bezirksvorstehung Margareten
Kontaktformular