Partizipatives Klimabudget - Pilotbezirk Margareten

Künftig können sich Bürgerinnen und Bürger aktiv an Klimaprojekten beteiligen. Margareten startet 2022 als Pilotbezirk einen breiten Beteiligungsprozess.

Bezirksvorsteherin Silvia Jankovic und Klimastadtrat Jürgen Czernohorszky unter einer Nebeldusche

Klimastadtrat Jürgen Czernohorszky hat das Klimabudget ins Leben gerufen. Bezirksvorsteherin Silvia Jankovic freut sich, dass das innovative Projekt in Margareten startet.

Wienerinnen und Wiener können in Zukunft Ideen für Projekte in den Bereichen Klimaschutz und Klimawandel-Anpassung einreichen. Diese werden gemeinsam mit Fachexpertinnen und Fachexperten entwickelt und umgesetzt. Dafür wurde das partizipative Klimabudget ins Leben gerufen.

Interessierte können sich sowohl bei der Ideen-Einreichung als auch bei der Entwicklung von konkreten Klima-Projekten beteiligen. Auch welche Projekte letztlich umgesetzt werden, wird gemeinsam entschieden.

Der 5. Bezirk nimmt als Pilotbezirk eine Vorreiterrolle ein.

Beteiligung startet 2022

Derzeit werden noch ein Kriterienkatalog sowie der Ablauf der Entscheidungsprozesse erarbeitet. Anfang 2022 soll der breite Beteiligungsprozess starten.

Bezirksvorsteherin Silvia Jankovic:

Um die Stadt abzukühlen braucht es ganz konkrete Initiativen in den Bezirken, denn bereits einige Nebelstelen können den Parkbesuch wesentlich angenehmer machen. Natürlich braucht es aber auch vor allem große, mutige Projekte wie das partizipative Klimabudget, das die Bürgerinnen und Bürger beim Kampf gegen den Klimawandel mitnimmt.

Erfolgreiche Maßnahmen im 5. Bezirk

Bezirksvorsteherin Silvia Jankovic setzt konkrete Zeichen, um so viel Natur und Wasser wie möglich nach Margareten zu bringen. Zur Vermeidung von Hitzeinseln tragen beispielsweise folgende Maßnahmen bei:

  • Die Vogelsanggasse ist klimafit: Es wurden 12 neue Bäume gepflanzt, die in Zukunft Schatten spenden.
  • Der Siebenbrunnenplatz wurde mit mobilen Bäumen begrünt. Eine Nebelstele sorgt zusätzlich für Abkühlung.
  • Highlight für Kinder: Der Willi-Frank-Park bekommt ein Wasserspiel.
  • Am Margaretenplatz und auf der Reinprechtsdorfer Straße gibt es 2 neue Brunnen.
Verantwortlich für diese Seite:
Bezirksvorstehung Margareten
Kontaktformular