Vorplatz Strobachgasse: AnrainerInnen bestimmen mit

Bei der Neugestaltung des Vorplatzes Strobachgasse können Anrainerinnen und Anrainer ihre Vorstellungen und Wünschen kundtun und mitentscheiden. Der erste BürgerInnen-Infoabend mit Diskussion fand bereits statt.

Gruppe von Männern und Frauen mir Urkunden

In der Bezirksvertretungs-Sitzung vom 18. Dezember 2018 wurde einstimmig beschlossen, die zuständigen Fachdienststellen der Stadt Wien mit der Erstellung eines Vorschlages für eine einladende Ausstattung des Bereichs Strobachgasse/Ecke Schönbrunner Straße zu beauftragen. Eine Erhebung des Ist-Zustandes des Platzes und ein erster Gestaltungsvorschlag der Fachabteilung dienten als Basis für die Ideen der AnrainerInnen.

In einer konstruktiven Diskussion am ersten BürgerInnen-Infoabend gab es viele Vorschläge der Anrainerinnen und Anrainer, wie sich der Platz einfach aufwerten lässt. Kleinsteinpflasterung und Bäume sollen erhalten bleiben. Außerdem bestand der Wunsch nach alternativen Bepflanzungen und Angleichung der Niveaus von Straßenfläche und Gehsteig. Ein übersichtlicher Kreuzungsbereich soll vor allem Kindern die Querung der Straße erleichtern. Sitzgelegenheiten und Möbelkombinationen für eine höhere Aufenthaltsqualität und eine konsumfreie Zone für zwangloses Verweilen waren außerdem unter den Vorschlägen.


Rege Beteiligung der AnrainerInnen

Bezirksvorsteherin Mag.a Susanne Schaefer-Wiery: "Die BezirksbewohnerInnen sind die ExpertInnen für ihr direktes Lebensumfeld. Daher freue ich mich über die rege Beteiligung der AnrainerInnen, ihre Nachbarschaft aktiv mitzugestalten. In Margareten wird Bürgerbeteiligung eben gelebt. In einem nächsten Schritt wird von der Fachabteilung geprüft, welche Anregungen der BürgerInnen umsetzbar sind, und diese werden in Planung mit aufgenommen."

In Margareten ist BürgerInnen-Beteiligung bereits seit vielen Jahren gelebte Realität, ob in den Werkstätten zur Umgestaltung der Reinprechtsdorfer Straße und des Einsiedlerparks oder beim Partizipativen Budget, das die Margaretnerinnen und Margaretner über die Zwecke öffentlicher Gelder mitentscheiden lässt. Somit wurden auch bei der Umgestaltung des Vorplatzes Strobachgasse die Anrainerinnen und Anrainer einbezogen.

Verantwortlich für diese Seite:
Bezirksvorstehung Margareten
Kontaktformular