Mitreden, Mitmachen und Mitbestimmen in Margareten

Ob Jugendangebote, Bauprojekte, öffentliche Plätze oder andere Anliegen: Der 5. Bezirk fordert alle Bewohnerinnen und Bewohner zum Mitreden auf.

Eine Frau malt ein Bild

Gestalten Sie mit!

Margareten möchte auf die Potentiale der einzelnen Generationen nicht verzichten und ermöglicht den Bürgerinnen und Bürgern, egal in welcher Lebenslage, Bereiche mitzugestalten. Der Bezirk setzt dabei auf die Selbstkompetenz jedes Einzelnen. Bürgerinnen und Bürger sind Expertinnen beziehungsweise Experten in eigener Sache: sie wissen am besten, was sie brauchen und was sie interessiert. Demokratie lebt von der Beteiligung der Bürgerinnen und Bürger.


Reden Sie mit!

Partizipation bedeutet geteilte Verantwortung, erfordert gegenseitigen Respekt und erhöht die Eigen- und Mitverantwortung an der Gestaltung des Lebensumfeldes. Die Teilhabe an Entscheidungsprozessen erhöht Kooperationsfähigkeiten und Problemlösungskompetenzen und befähigt Bürgerinnen und Bürger differenzierte Einblicke in Abläufe der Stadtverwaltung zu nehmen und zu verstehen, welche Maßnahmen letztlich für das Gemeinwohl getroffen werden.

Mitteilung an die Bezirksvorstehung

Partizipatives Budget

Mit 1. März 2017 beginnt in Margareten mit dem partizipativen Budget ein neues Instrument aktiver Beteiligung von Bürgerinnen und Bürgern. Alle Margaretnerinnen und Margaretner haben die Möglichkeit, Ideen für die Weiterentwicklung des Bezirks einzubringen - per Brief, E-Mail oder auf einer eigens dafür eingerichteten Online-Plattform, auf der die Vorschläge nicht nur gepostet, sondern mit anderen Bürgerinnen und Bürgern auch gleich diskutiert werden können.

Partizipatives Budget in Margareten

Kinder- und Jugendparlament

Im Margaretner Kinderparlament und im Jugendparlament nehmen junge Abgeordnete Interessen gegenüber den jeweiligen politischen Gremien wahr. In Workshops an den Schulen werden Ideen ausgearbeitet und demokratisch darüber abgestimmt. Es werden Fragen zur Schulhofgestaltung, zu Verkehrswegen oder Freizeitanlagen behandelt und mögliche Lösungsvorschläge in Form von Anträgen in den Parlamentssitzungen den Politikerinnen und Politikern vorgelegt. Es wurden zum Beispiel der Schütte-Lihotzky-Park nach Wünschen der Kinder umgestaltet, die Parkbetreuungsangebote adaptiert und in Schulen Scooter-Abstellanlagen gebaut.

Kinder- und Jugendparlament

Reinprechtsdorfer Straße

Ein beispielhaftes Projekt in Margareten war das offene BürgerInnenbeteiligungsverfahren zur Neugestaltung der Reinprechtsdorfer Straße im Zuge der Verlängerung der U2 durch den Bezirk. Durch Mitsprache und Mitentscheidung bei der Gestaltung von öffentlichem Raum kann den Bedürfnissen und Interessen der Zielgruppen bestmöglich entsprochen werden. Das Wissen der Bewohnerinnen und Bewohner sowie der Geschäftsleute zu nutzen und bei der Neugestaltung zu berücksichtigen, erhöht die Identifikation mit diesem Lebensraum und trägt wesentlich zur Steigerung der Lebensqualität bei.

Reinprechtsdorfer Straße - Eine Straße hat ihren Weg gefunden

Umgestaltung öffentlicher Flächen bzw. Parkanlagen

Einsiedlerpark

Im Zuge der Errichtung des Kinderfreibads im Einsiedlerpark konnten Anrainerinnen und Anrainer über eine Neugestaltung der Parkfläche diskutieren. In Workshops wurden Ideen und Anregungen gesammelt und Gestaltungsvarianten mit Anrainerinnen und Anrainern ausgearbeitet. Die Workshops fanden am 21. und 28. April sowie am 12. und 19. Mai 2016 statt. Reden Sie noch mit: einsiedlerparkneu@post.wien.gv.at

Einsiedlerpark neu - BürgerInnen bestimmen mit

Klieberpark

Die Neugestaltung des Klieberparks ist für 2017 vorgesehen. Auf Basis einer Ideensammlung der unterschiedlichen Nutzerinnen und Nutzer werden nun gemeinsam mit Expertinnen und Experten Gestaltungsmöglichkeiten gesucht, die für alle Beteiligten Fairness schaffen. Die Installierung von Gemeinschaftsgärten ist ebenfalls für 2017 vorgesehen. Haben Sie Interesse an einem Beet im Klieberpark? Schreiben Sie eine E-Mail an post@bv05.wien.gv.at

Verantwortlich für diese Seite:
Bezirksvorstehung Margareten
Kontaktformular