Stammbuch 1938 – Nachrichten aus der Barbarei

Im Gedenken an die Novemberprogrome 1938 findet im Bezirksmuseum am 12. November ein poetischer Abend mit Musikbegleitung statt.

Frau mit braunen Haaren

Im Bezirksmuseum Margareten findet eine poetische Reise statt, unter anderem mit Texten von Ilse Aichinger.

"Stammbuch 1938 – Nachrichten aus der Barbarei" nennt sich eine poetische Reise, begleitet von Musik. Die szenische Performance beruht auf Texten von Ilse Aichinger, Erich Kästner und Wolfgang Borchert, die als Dramolette und kleine Stationentheater im Dialog mit der jeweiligen urbanen Umgebung stehen.

Vignettenartig, vergleichbar mit den einzelnen Seiten eines Stammbuches oder Poesie-Albums, reiht sich die lose Szenenfolge mit musikalischen Übergängen aneinander.

Veranstaltungsdetails

Weiterführende Informationen

Verantwortlich für diese Seite:
Bezirksvorstehung Margareten
Kontaktformular