Bilderausstellung in der Bezirksvorstehung

Von 21. Juni bis Ende September 2018 werden in den Räumlichkeiten der Bezirksvorstehung Margareten Werke der Wiener Künstlerin Ingrid Pröller ausgestellt.

Frau vor einem Bild

Ingrid Pröller zeigt im Amtshaus Margareten vor allem Malereien mit der Darstellung von Jugendlichen und Kindern.

Am Donnerstag, dem 21. Juni 2018, eröffnet Bezirksvorsteherin Mag.a Susanne Schaefer-Wiery in den Räumlichkeiten der Bezirksvorstehung Margareten eine Ausstellung mit Werken der Wiener Künstlerin Ingrid Pröller.

Im Rahmen der Ausstellungsreihe "Raum für Kunst" zeigt die 1970 in Schärding am Inn geborene Malerin Arbeiten mit der Darstellung von Jugendlichen und Kindern, die ein durchgehendes Sujet in Ingrid Pröllers Oeuvre einnehmen und denen meist reale Personen zu Grunde liegen.

Geheimnisvolle Spiele

In dem 2002 entstandenen Doppelportrait zweier "Mädchen" beispielsweise stellt die Künstlerin ihre Schülerinnen in einem innigen Moment der Freundschaft dar. Wie auch in der Arbeit "Bande" treten die Jugendlichen nicht mit dem Betrachter in Interaktion, sondern bleiben in sich gekehrt und in stiller Kommunikation und geheimnisvollem Spiel verbunden. Eine transportierte melancholische Grundstimmung wird durch den konzentrierten Farbauftrag und gestischen Duktus des Bildhintergrundes verstärkt. So kann möglicherweise die expressive, mit Goldfarbe durchsetzte Steinlandschaft in "Bande" kontrastierend zur Zartheit und Verletzlichkeit der Jungen gesehen werden.


Veranstaltungsdetails

  • Raum für Kunst: Ingrid Pröller
  • Eröffnung: Donnerstag, 21. Juni 2018, 18 Uhr
  • Ausstellungsdauer: bis Ende September 2018
  • Öffnungszeiten: Montag bis Freitag, von 8 bis 15.30 Uhr
  • Ort: Bezirksvorstehung Margareten, 5., Schönbrunner Straße 54, 1. Stock
    Fahrplanauskunft
  • Der Eintritt ist frei.

Weiterführende Informationen

Verantwortlich für diese Seite:
Bezirksvorstehung Margareten
Kontaktformular