Raum für Kunst im Amtshaus Margareten

Von 16. März bis 19. September 2017 wird in der Bezirksvorstehung Margareten eine Ausstellung von Barbara Höller gezeigt.

Frau mit kurzen Haaren

Die Margaretner Künstler Barbara Höller stellt in der Bezirksvorstehung ihre Werke aus.

Bezirksvorsteherin Mag.a Susanne Schaefer-Wiery stellt die Räumlichkeiten in der Bezirksvorstehung unter dem Motto "Raum für Kunst" regelmäßig Künstlerinnen und Künstlern aus dem 5. Bezirk zur Verfügung.

Von 16. März bis 19. September 2017 stellt Barbara Höller hier ihre Werke aus. Die 1959 in Wien geborene Künstlerin studierte an der Hochschule für Angewandte Kunst und sammelte durch zahlreiche nationale und internationale Ausstellungen und Kurationen viel Erfahrung und Anerkennung in der Kunstwelt.

Gravity und Support

Ausgangspunkt ihrer künstlerischen Arbeit ist für sie die Frage: "Was kann Malerei sein?" Dabei ist nicht die Gegenständlichkeit, sondern die systematische Auseinandersetzung mit den Mitteln der Malerei, der Bildträger und die aufgetragene Farbe gemeint, sondern lange analytische und konzeptionelle Prozesse. Das Ziel ist nicht die ästhetische Erscheinung, das Endprodukt ist das Ergebnis eines langen Werdens und Experimentierens.

In der aktuellen Ausstellung präsentiert Barbara Höller Arbeiten aus den aktuellen Serien "Gravity" und "Support". Bei ersterer Serie beschäftigt sich die Künstlerin mit der Eigenschaft der Erdanziehung. In der jüngst entstandenen Werkreihe "Support" lotet Höller den inhaltlich sozial gemeinten Sinn der gegenseitigen Hilfestellung aus.


Veranstaltungsdetails

  • Raum für Kunst: Barbara Höller
  • Eröffnung: Donnerstag, 16. März 2017, 17 Uhr
  • Ausstellungsdauer: bis Dienstag, 19. September 2017
  • Ort: Bezirksvorstehung Margareten, 5., Schönbrunner Straße 54, 1. Stock
    Fahrplanauskunft
  • Der Eintritt ist frei und zu den Öffnungszeiten des Amtshauses möglich.
Verantwortlich für diese Seite:
Bezirksvorstehung Margareten
Kontaktformular