Park nach Stefan Weber benannt

Der Grünstreifen zwischen Gaudenzdorfer und Margaretner Gürtel heißt nun Stefan-Weber-Park. Der Park wurde nach dem 2018 verstorbenen Wiener Künstler und AHS-Lehrer Stefan Weber benannt.

2 Frauen neben einem Park-Schild

BVin Mag. a Susanne Schaefer-Wiery und ihre Stellvertreterin Mag. a Nicola Furtenbach

Ein Teil der Grünfläche am Mittelgürtel, die Margareten und Meidling verbindet, wurde nach dem am 7. Juni 2018 verstorbenen Musiker Stefan Weber benannt.

Der Musiker und Anarchist wurde vor allem als Gründer der Rock- und Punk-Band "Drahdiwaberl" berühmt. Mit dem Song "Plöschberger" gelang ihm sogar ein Hit. Das berühmteste Band-Mitglied war einst Falco, der hier Bass spielte. Geboren und aufgewachsen ist Falco mit bürgerlichem Namen als Johann Hölzl in Margareten.

Älterer Herr mit Glatze und Schnauzer

Stefan Weber

Am 27. April 2005 erhielt Stefan Weber das Silberne Verdienstzeichen des Landes Wien. Nun erinnert nach einem einstimmigen Beschluss in der Bezirksvertretung Margareten und der Zustimmung des 12. Bezirks der Park zwischen Arbeitergasse und Schönbrunner Straße an sein Schaffen.

Bezirksvorsteherin Mag.a Susanne Schaefer-Wiery: "In Erinnerung an die legendären Drahdiwaberl, Falco und als Dank und Anerkennung an die Pionierarbeit von Stefan Weber für die österreichische Musikszene."


Weiterführende Informationen

Verantwortlich für diese Seite:
Bezirksvorstehung Margareten
Kontaktformular