E-Kleinbusse "Hüpfer" als Sammeltaxi für U6-Fahrgäste

Die E-Kleinbusse "Hüpfer" von WienMobil bringen die Fahrgäste kostenlos zwischen 7 und 13 Uhr im Umkreis der Stationen "Erlaaer Straße" und "Alterlaa" auf Abruf ans individuelle Ziel.

1 Frau und 2 Männer vor einem E-Kleinbus

Bezirksvorsteher Gerald Bischof, Wiener Linien Geschäftsführerin Alexandra Reinagl, Stadtrat Peter Hanke

Seit 18. März 2022 stehen den Fahrgästen der U6 im Umkreis der Stationen "Erlaaer Straße" und "Alterlaa" zwischen 7 und 13 Uhr 2 vollelektrische, barrierefreie Kleinbusse zur Verfügung. Die Fahrzeuge bringen Fahrgäste, die den ähnlichen oder selben Weg haben, gleichzeitig auf Abruf ans individuelle Ziel.

Gebiet

Im 5,2 Quadratkilometer großen Gebiet zwischen der A23, der Breitenfurter Straße beziehungsweise Brunner Straße, der Carlbergergasse sowie der A2 fahren die umweltfreundlichen E-Fahrzeuge insgesamt rund 150 virtuelle Haltepunkte an.

"Damit sorgen wir für noch mehr Mobilitätsangebote in Liesing", freut sich Bezirksvorsteher Gerald Bischof.

Pilotprojekt

Das Pilotprojekt wird voraussichtlich 1 Jahr laufen. Initiiert wurde es von den Wiener Linien und den Wiener Lokalbahnen Verkehrsdiensten (WLV).

Weiterführende Informationen