Schloss Erlaa

23., Erlaaer Straße 54
Fahrplanauskunft

Schloss Erlaa in einer Aquarell-Darstellung aus dem 18. Jahrhundert

Seit 1244 ist das Schloss als Herrschaftssitz bekannt. Der gegenwärtige Bau ist eine vierflügelige Anlage aus der Zeitenwende vom 17. zum 18. Jahrhundert. Bis heute ist im Schloss die Brenner-Felsach'sche Gutsverwaltung beheimatet. Das Schloss Erlaa besitzt einen groß angelegten Schlosspark. Zum Schloss selbst führt die Gregorygasse, eine unter Naturschutz stehende Allee mit Kastanienbäumen.


Chronik

  • 1766: Erwerb durch Georg Adam Starhemberg
  • 1766 bis 1770: Umbau durch Hofbaumeister Nikolaus Pacassi
  • 1783: Fertigstellung der Kastanienallee und des Englischen Gartens mit reichen Zierelementen
  • 1918: Besitz geht an Hans Ritter von Brenner
  • 1919/20: Abriss des vorderen Teils und der Kapelle und Bau einer Mauer mit monumentalem Gittertor

Weiterführende Informationen

Die acht Dörfer des 23. Bezirks - Erlaa

Verantwortlich für diese Seite:
Bezirksvorstehung Liesing
Kontaktformular