Neugestaltung der Praterstraße

Die belebte Einkaufsstraße in der Leopoldstadt ist sanierungsbedürftig. Der Bezirk will sie gänzlich neu gestalten. Geplant sind mehr Bäume, breite Fuß- und Radwege, verbesserte Querungen und attraktive, schattige Aufenthaltsbereiche.

Rendering einer Straße mit vielen Menschen, Bäumen und Fahrrädern

Eine Umgestaltung der Praterstraße ist seit mehreren Jahren in Diskussion und Vorbereitung. Von 2017 bis 2019 fand ein umfassendes BürgerInnen-Beteiligungsverfahren statt. Die Ergebnisse des Verfahrens werden für die geplante Umgestaltung berücksichtigt.

Mehr Verkehrssicherheit und Lebensqualität

Breitere Radwege in beide Richtungen und optimierte Kreuzungsbereiche und Querungsmöglichkeiten sollen die Sicherheit für die Verkehrsteilnehmerinnen und Verkehrsteilnehmer verbessern. Eine Begrünung, Wasserelemente, viele Sitzgelegenheiten und eine attraktivere Einbettung der Schanigärten sollen die Praterstraße als florierende Einkaufsstraße zwischen Innenstadt und Prater stärken. Die Öffnung des Therese-Krones-Parks wird mitberücksichtigt und in die Neugestaltung des Nestroyplatzes einbezogen.

Bezirksvorsteher Alexander Nikolai:

Wir haben ein Großprojekt vor uns, das die Leopoldstadt für Jahrzehnte prägen wird. Die im Herbst 2020 vorgelegten Planungsunterlagen werde ich mitnehmen und mit den Fachleuten der Stadt nochmals überdenken. Das Ziel ist eine Praterstraße, die die gesamte Umgebung lebenswerter macht, mit optimalem Verkehrsmanagement. Das soll auf einem breiten Konsens beruhen. Anliegen und Kritik der BürgerInnen will ich auf alle Fälle achten und mit einbeziehen.

Weitere Vorgehensweise

Zunächst muss die Frage der Finanzierung geklärt werden. Da der Bezirk die Umgestaltung nicht allein stemmen kann, soll es eine Kostenaufteilung mit der Stadt geben. Bezirksvorsteher Nikolai will hier möglichst bald eine Einigung erzielen und noch 2021 Pläne für die etappenweisen Umbauten präsentieren. Der erste Bauabschnitt vom Donaukanal zum Nestroyplatz ist für 2022/2023 angedacht.

Verantwortlich für diese Seite:
Bezirksvorstehung Leopoldstadt
Kontaktformular