Neue Grünoase am Nordbahnhof: Freie Mitte

Am Nordbahnhof-Gelände entsteht bis 2025 eine 10 Hektar große Natur- und Parkfläche.

Baumassemodell Freie Modell

So wird die Freie Mitte Nordbahnhof künftig aussehen.

Gestalterisch zeichnet sich die Freie Mitte auf dem Nordbahnhof-Gelände durch die historischen Eisenbahn-Anlagen und die Höhen-Unterschiede aus. Wahrzeichen der "Gstettn" sind der Wasserturm und eine der ältesten Bahnbrücken Österreichs. Die artenreiche Stadtwildnis wird beibehalten. Holzstege machen das Gelände zugänglich.

Erholungsraum im Bezirk

Die Freie Mitte wird für alle künftigen Nutzerinnen und Nutzer viel Platz für Erholung, Spiel und Sport bieten. Es wird Naturbeobachtungspunkte, einen Gemeinschaftsgarten, 2 Hundezonen, Themenspielplätze, Liegewiesen und viele weitere Freizeitmöglichkeiten geben. Neue Sportanlagen wie diverse Ballspielplätze, Turngeräte, ein Skate-Park sowie ein Fahrrad-Parcours werden errichtet.

Gleise des ehemaligen Nordbahnhofs

Die historischen Gleise des ehemaligen Nordbahnhofs.

"Die Freie Mitte ist das Resultat des Leitbilds von 2014, das eine dichtere Bebauung am Rand vorsieht, um die 'Gstettn' in der Mitte als Natur- und Erholungsraum zu erhalten. Dieser wienweit einzigartige naturnahe Park wird allen, die im Umkreis wohnen, jede Menge Freizeitmöglichkeiten und Erholung im Grünen bieten. Außerdem bleibt er als Lebensraum für seltene Tier- und Pflanzenarten erhalten", sagt Bezirksvorsteher Alexander Nikolai.

Die Umsetzung beginnt im Sommer 2021 und soll etappenweise bis 2025 abgeschlossen werden. Bei der Planung sind die Wünsche aus einem BürgerInnen-Beteiligungsprozess eingeflossen.

Verantwortlich für diese Seite:
Bezirksvorstehung Leopoldstadt
Kontaktformular