300 Bäume für die Leopoldstadt

Grünräume erhalten und schaffen ist ein wichtiger Schwerpunkt im 2. Bezirk. 2017 wurden 300 neue Bäume gepflanzt.

Bezirksvorsteherin Uschi Lichtenegger pflanzt einen Jungbaum ein.

BVin Uschi Lichtenegger beim Einpflanzen eines Jungbaums

Krankheitsbedingt gefällte Bäume müssen in Wien durch entsprechende Neupflanzungen ersetzt werden. Für die Finanzierung zuständig sind die Bezirke.

Bei ihrem Amtsantritt hat Bezirksvorsteherin Uschi Lichtenegger der Nachpflanzung von gefällten Bäumen höchste Priorität eingeräumt. Binnen einen Jahres sorgte die Bezirksvorsteherin dafür, dass in der Leopoldstadt 300 zum Teil schön länger fehlende Bäume eingepflanzt wurden.

Der 300. Baum, eine Linde, wurde am 1. Dezember 2017 in der Vorgartenstraße eingesetzt. Dort wird er künftig den Passantinnen und Passanten Schatten spenden. Baumpflanzungen und Begrünungen sind besonders in dicht verbauten Grätzeln eine wirksame Maßnahme gegen sommerliche Hitzeinseln.

Verantwortlich für diese Seite:
Bezirksvorstehung Leopoldstadt
Kontaktformular