Leopoldstadt trauert um Karlheinz Hora

Karlheinz Hora

Bezirksvorsteher a.D. Karlheinz Hora ist nach kurzer schwerer Krankheit am 4. August 2017 verstorben. Die Leopoldstadt verliert einen verdienstvollen Politiker, der sein Leben ganz der Sozialdemokratie gewidmet hatte.

Karlheinz Hora oder Charly, wie ihn seine Freunde nannten, war von 2001 bis 2013 Abgeordneter zum Wiener Landtag und Mitglied des Wiener Gemeinderats. Seine politische Laufbahn begann er 1996 als Bezirksrat in der Leopoldstadt. 2001 wechselte er auf die Stadtebene. Für den 2. Bezirk setzte sich Hora auch weiterhin als Vorsitzender des Gemeinderatsausschusses für Stadtentwicklung und Verkehr ein. 2013 wurde er als Bezirksvorsteher in die Leopoldstadt geholt. Seine politischen Schwerpunkte blieben auch hier Verkehr, Planung und Stadtentwicklung.

Über alle Parteigrenzen hinweg und auch bei den Beamtinnen und Beamten des Wiener Magistrats war Karlheinz Hora wegen seiner hohen Fachkompetenz anerkannt. Als Bezirksvorsteher war ihm, dem passionierten Modelleisenbahnfan, der Ausbau des öffentlichen Verkehrs immer ein besonderes Anliegen.

Sein Engagement für die leistbare Wohnversorgung in Wien ist hervorzuheben, wobei ihm auch seine Vernetzung mit diversen gemeinnützigen Wohnbauträgern gute Dienste leistete. Die Sanierung und der Neubau von Schulen lagen ihm für den wachsenden Bezirk Leopoldstadt sehr am Herzen.

Die Bezirksvorstehung Leopoldstadt wird Karlheinz Hora als kompetenten und engagierten Politiker in Erinnerung behalten. Unser Mitgefühl gilt seiner Familie.

Verantwortlich für diese Seite:
Bezirksvorstehung Leopoldstadt
Kontaktformular