SPEEDY Fußwegeplan

Die Agendagruppe "Zu Fuß und mit dem Rad unterwegs im 3. Bezirk" erarbeitete in Zusammenarbeit mit Bewohnerinnen und Bewohnern einen neuen Bezirksplan mit öffentlichen Fußwegen und Durchgängen. Nun werden weitere Besonderheiten für die Neu-Auflage 2017 gesucht.

Gruppenbild mit Bezirksvorsteher Hohenberger

Vor der Universität für Musik und darstellende Kunst wurde der SPEEDY Fußwegeplan eingeweiht.

In Zusammenarbeit mit Bewohnerinnen und Bewohnern und BV-Stellvertreter Rudolf Zabrana erarbeitete die Agendagruppe "Zu Fuß und mit dem Rad unterwegs im 3. Bezirk" einen Bezirksplan mit öffentlichen Fußwegen und Durchgängen. Mit Unterstützung von Bezirksvorsteher Erich Hohenberger liegt der Plan nun kostenlos in öffentlichen Einrichtungen auf oder kann im Agendabüro abgeholt werden. Ziel ist es über kurze, ruhige und oft auch sehr schöne Fußwege zu informieren und zum Zu-Fuß-Gehen im Dritten einzuladen. Auch Fußwege mit Öffnungszeiten, Fußwege im Grünen und geplante Fußwege sind am Plan in unterschiedlichen Farben markiert.

Im Frühjahr 2017 möchte die Agendagruppe "zu Fuß und mit dem Rad unterwegs im 3. Bezirk" in Kooperation mit der Bezirksvorstehung eine Neu-Auflage des Planes herausgeben. Auch die Neu-Auflage soll wieder gemeinsam mit anderen Bewohnerinnen und Bewohner entstehen.

Ansichtsmaterial und Diskussionsgrundlage

Der Plan dient bei Veranstaltungen mit BürgerInnen-Beteiligung im Bezirk als Ansichtsmaterial und Diskussionsgrundlage. Je nach Thema kann er mit verschiedenen Inhalten gefüllt werden, wie zum Beispiel öffentliche Sitzgelegenheiten im Bezirk. Auch für Spaziergänge entlang interessanter Routen kann der Plan zur Hand genommen werden.

Für die Neu-Auflage 2017 werden die Bewohnerinnen und Bewohner nach ihren Erfahrungen und ihrem Wissen gefragt: Welche Besonderheiten für Fußgängerinnen und Fußgänger im 3. Bezirk gibt es? Ist eine Abkürzung oder ein Schleichweg im Plan nicht eingezeichnet? Gibt es neue Grünoasen? Was möchten Sie noch zum Zu-Fuß-Gehen im 3. Bezirk mitteilen?

Plan als Print und Download

SPEEDY ist kostenlos in folgenden Einrichtungen erhältlich:

Plan zum Herunterladen: SPEEDY Fußwegeplan

VCÖ-Mobilitätspreis für den "SPEEDY Fußwegeplan"

"Mobilität im Wandel" war das Motto des VCÖ-Mobilitätspreises 2015. Der Preis ehrt die besten Ideen für nachhaltige Mobilität und effizienten Transport. Das Landstraßer Agenda-Projekt wurde unter 88 Beiträgen von der Fachjury mit den meisten Punkten bewertet und in der Wiener Planungswerkstatt mit dem 1. Preis ausgezeichnet. Der Preis wurde von VCÖ-Sprecher Christian Gratzer und Michael Fröhlich von der ÖBB-Personenverkehr an die Projekt-Initiatorin und Agendagruppen-Sprecherin, Bettina Berger-Zimmermann, übergeben.

Verantwortlich für diese Seite:
Bezirksvorstehung Landstraße
Kontaktformular