Rohbauarbeiten bei U2/U5 gestartet

Ende März 2021 starteten die Rohbauarbeiten für die U2/U5-Station Rathaus und für die U5-Station Frankhplatz. Ab 31. Mai wird die U2-Strecke zwischen den Stationen Rathaus und Karlsplatz für umfassende Bauarbeiten gesperrt.

Plan mit den Arbeitsbereichen für den U2/U5-Ausbau rund um das Rathaus

Übersichtsplan: 217 KB PDF

Dort, wo unter anderem Aufgänge und Aufzüge entstehen, treibt ein Bohrpfahlgerät Bohrpfähle in den Boden, die mit Beton ausgegossen werden.

Die dadurch entstehenden Bohrpfahlwände sichern die Baugrube und dienen später als stützende Außenschale der U-Bahn-Station.


Bohrungen bis 2022

Die Bohrpfahlarbeiten finden in folgenden Bereichen statt:

  • Im Bereich des Friedrich-Schmidt-Platzes werden die Arbeiten bis Sommer 2022 durchgeführt.
  • Am Frankhplatz dauern die Arbeiten bis voraussichtlich Sommer 2021 und werden von Herbst 2021 bis Frühjahr 2022 fortgesetzt.
  • Auch im Bereich Universitätsstraße/Reichsratsstraße starten die Arbeiten ab Ende März und werden mit Unterbrechungen bis Juli 2022 umgesetzt.

U2-Teilsperre ab 31. Mai

Ab Ende Mai 2021 wird die Linie U2 zwischen den Stationen Rathaus und Karlsplatz umfassend modernisiert, um für den vollautomatisierten Betrieb der künftigen U5 gerüstet zu sein. Gleichzeitig finden die Bauarbeiten für den zukünftigen Öffi-Umsteigeknoten U2/U5 Rathaus und die U5-Station Frankhplatz statt.

Diese umfangreichen Baumaßnahmen am bestehenden U2-Tunnel sind bei laufendem Betrieb nicht möglich. Von Ende Mai 2021 bis Herbst 2023 kann die U2 deshalb nur zwischen Seestadt und Schottentor fahren.

Ombudsstellen

Bei Fragen zu den Arbeiten kümmern sich die U2/U5 Ombudsstellen gerne um Ihr Anliegen:

Verantwortlich für diese Seite:
Bezirksvorstehung Josefstadt
Kontaktformular