Josefstadt zieht Bilanz

Mit der im Herbst ausklingenden Amtsperiode zieht Bezirksvorsteherin Veronika Mickel-Göttfert Bilanz über die Entwicklung der Josefstadt in den letzten 5 Jahren.

Bezirksvorsteherin Veronika Mickel-Göttfert

Bezirksvorsteherin Veronika Mickel-Göttfert

Die wichtigsten Schwerpunkte ihrer Tätigkeit lagen in den Bereichen Klimaschutz, Lebensqualität und Sicherheit. Auch die Themen Mobilität, Nahversorgung und das Zusammenleben im Bezirk prägten die letzten Jahre.

Mehr als 90 Prozent aller Vorschläge, Forderungen und Projektideen konnten laut der Bezirksvorsteherin umgesetzt werden.


Bezirksvorsteherin Veronika Mickel-Göttfert:

In meiner Funktion als Bezirksvorsteherin sehe ich stets eine positive Entwicklung unseres Bezirkes, die letztlich allen Josefstädterinnen und Josefstädtern zugutekommt, als die wichtigste politische Aufgabe. Dabei liegt mir eine konstruktive politische Zusammenarbeit aller Parteien besonders am Herzen.

"Josefstädter Klima" in der Bezirksvertretung

Das "Josefstädter Klima" zeige sich nicht zuletzt darin, dass in der laufenden Amtsperiode rund 60 Prozent der Anträge im Bezirksparlament einstimmig angenommen wurden. Zusammen mit den mehrheitlich getroffenen Entscheidungen fanden beinahe drei Viertel aller Anträge die Unterstützung der im Bezirksparlament vertretenen Mandatarinnen und Mandatare, so Mickel-Göttfert.

"Gerade die für uns alle so schmerzliche Corona-Krise hat wieder gezeigt, wie wichtig das gemeinsame Agieren ist", betont die Bezirksvorsteherin.

Bilanz 2010 bis 2015 zum Herunterladen

Über umgesetzte Projekte der vergangenen Jahre informiert die Broschüre „Bilanz 2015 bis 2020“ der Bezirksvorstehung Josefstadt. Die 20-seitige Broschüre steht als Download zur Verfügung.

Broschüre ansehen (8 MB PDF)

Verantwortlich für diese Seite:
Bezirksvorstehung Josefstadt
Kontaktformular