Frauenspuren in der Josefstadt

Bei Rundgängen zu ausgewählten Themen können Interessierte der Geschichte von außergewöhnlichen Frauen im Bezirk nachgehen.

Gruppe von Menschen steht vor einem Haus

Die Historikerin Petra Unger führt bei ihren Spaziergängen auf die Spuren beeindruckender Frauenpersönlichkeiten.

Beeindruckende Frauen haben die Geschichte in der Josefstadt geprägt und ihre Spuren hinterlassen. Bei Themenrundgängen durch den Bezirk führt die Historikerin Petra Unger zu jenen Orten, an denen diese Frauen wirkten und lebten.


Spaziergang 1: Findelhaus und Gebäranstalt

Anlässlich der Ausstellung "Vor Schand und Noth gerettet?!" im Bezirksmuseum Josefstadt führt dieser Stadtspaziergang zu den Spuren weiblicher Geschichte rund ums Gebären. Petra Unger zeigt Orte der Schwangerschaftsberatung, das Gebärhaus im Alten AKH und erläutert die Geschichte feministischer Antworten auf den gesellschaftlichen Umgang mit der Gebärfähigkeit der Frauen.

Spaziergang 2: Frauen-Geschichte in der Josefstadt

Der Spaziergang begibt sich auf die Spuren von Politikerinnen, Wissenschaftlerinnen, Lyrikerinnen, Fotografinnen und Kaffeehaus-Besitzerinnen in der Josefstadt.

Anmeldung

  • Eine Anmeldung ist unbedingt erforderlich:
  • Die Teilnahme ist kostenfrei.
  • Der Spaziergang findet bei jedem Wetter statt.
Verantwortlich für diese Seite:
Bezirksvorstehung Josefstadt
Kontaktformular