25 Jahre Marionettentheater Schloss Schönbrunn

Das Marionettentheater des Schloss Schönbrunns feierte sein 25-jähriges Jubiläum.

Christine Hierzer-Riegler, Bezirksvorsteherin Mag. Silke Kobald, Geschäftsführer der Schloß Schönbrunn Kultur- und Betriebsges.m.b.H. Mag. Klaus Panholzer, Werner Hierzer

(v.l.n.r.): Christine Hierzer-Riegler, Bezirksvorsteherin Silke Kobald, Geschäftsführer der Schloß Schönbrunn Kultur- und Betriebsgesellschaft m.b.H. Klaus Panholzer und Werner Hierzer.

Christine Hierzer-Riegler und Werner Hierzer gründeten das Marionettentheater Schönbrunn 1994, nach der Renovierung des Hoftraktes, in der Tradition der Vorstellungen aus dem Barock neu.

Damit knüpften sie an die Tradition der Hofvorstellungen unter Maria Theresia an und machten diesen Kulturschatz einer breiten Öffentlichkeit wieder zugänglich: Die 250-jährige Tradition konnte vor 25 Jahren durch ein ständiges Marionettentheater mit regelmäßigen Vorführungen wiederbelebt werden.


Bezirksvorsteherin Silke Kobald:

Die intensive Vorbereitung der Marionettenspieler und zusätzlich das notwendige Geschick, um die Marionetten entsprechend tanzen zu lassen, sind eine große Herausforderung! Das Marionettentheater Schönbrunn bereichert das kulturelle Angebot unseres Bezirkes und unserer Stadt.

Das preisgekrönte Marionettentheater bildet auch selbst Marionettenspieler aus. Christine Hierzer-Riegler und Werner Hierzer tragen damit auch zum Fortbestand der Kunst des Marionettenspiels bei.

Verantwortlich für diese Seite:
Bezirksvorstehung Hietzing
Kontaktformular