Veranstaltungen im Bezirksmuseum

Das Bezirksmuseum Hietzing bietet 2017 wieder zahlreiche Veranstaltungen an. Die Sonderausstellung unter dem Motto "Gemeindebauten in Hietzing" ist bis zum 28. Juni zu besichtigen.

Ansicht aufs Bezirksmuseum Hietzing

Das Bezirksmuseum veranstaltet jedes Jahr zahlreiche Ausstellungen, Lesungen und Vorträge.

Bis Ende Juni finden Konzerte und Veranstaltungen statt. Unter anderem ist bis Ende Juni die Sonderausstellung "Gemeindebauten in Hietzing" zu besichtigen.

Weitere Veranstaltungen werden auf der Website des Bezirksmuseum oder in der Bezirksvorstehung ausgeschrieben.


Ausstellungen und Veranstaltungen

Sonderausstellung: "Gemeindebauten in Hietzing"

Die Sonderausstellung "Gemeindebauten in Hietzing" gibt einen Überblick über den kommunalen Wohnbau im 13. Bezirk. Rund zwei Drittel der mehr als 50 Wohnhausanlagen wurden in den 1950er- und 1960er-Jahren errichtet. Die Schau beschäftigt sich auch mit prominenten Bewohnerinnen und Bewohnern.

  • Ausstellungsdauer: bis 28. Juni 2017

Jazz im Museum

Eine musikalische Reise von New York nach Rio. So verschieden wie diese Städte sind auch die Themen an diesem Abend. Der musikalische Bogen reicht von Duke Ellington bis Antonio Carlos Jombim, vorgetragen von dem vielseitigen Saxophonisten David Mayrl. Es swingen die "Vienna Jazz Group" mit David Mayrl am Saxophon und auf der Flöte, Hermann Ledl am Vibraphon, der Pianist Michael Schnell, der Bassist Sebastian Küberl sowie Ulrich Hejsek am Schlagzeug.

  • Termin: Freitag, 9. Juni 2017, 19 Uhr

Kontakt

  • Bezirksmuseum Hietzing
  • Adresse: 13., Am Platz 2
    Fahrplanauskunft
  • Öffnungszeiten: Mittwoch von 14 bis 18 Uhr, Samstag von 14 bis 17 Uhr
    An Samstagen vor sowie während aller Schulferien bleibt das Museum geschlossen. Führungen sind außerhalb der Öffnungszeiten nach Absprache möglich.

Hietzinger Museumsverein

Der Hietzinger Museumsverein unterstützt die kulturelle Arbeit des Bezirkes und vor allem des Bezirksmuseums Hietzing in ideeller und finanzieller Hinsicht. Dazu dienen die Beiträge der Mitglieder und die Subvention aus dem Kulturbudget der Bezirksvertretung. Die Arbeit des Hietzinger Bezirksmuseums wird ausschließlich von ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern geleistet.

Vergangene Blickpunkte

Im vergangenen Jahr 2016 stand das älteste Dokument Hietzings im Blickpunkt, die "Godtinesfeld-Urkunde". Im Jänner wurde die Publikation "1000 Jahre Godtinesfeld - Hietzings ältestes Dokument" präsentiert, die durch die Unterstützung des Bezirksmuseums ermöglicht wurde. Die Broschüre ist im Bezirksmuseum gegen einen Kostenbeitrag von zehn Euro erhältlich. Im März veranstaltete die Heimatrunde St. Hubertus einen Vortrag, bei dem außer neben der Erinnerung an die Königsschenkung von Godtinesfeld weitere Sternstunden der Geschichte des Bezirkes vorgestellt wurden. Ebenfalls im März 2016 fand zum zehnten Mal der Tag der Bezirksmuseen statt, der dem Thema "Sport in Wien" gewidmet war. Im Bezirksmuseum wurde eine eindrucksvolle Ausstellung zum "Sport in Hietzing" gezeigt. Ebenfalls zu sehen war die Ausstellung "Das Leben auf den Ober St. Veiter Juraklippen", die der stellvertretende Museumsleiter Rudolf Wawra gestaltete. Schwerpunkte der Schau waren der Kleingartenverein Trazerberg und der Kindergarten Girzenberg, die beide ihr 100-Jahre-Jubliäum feierten.

Weiterführende Informationen

Verantwortlich für diese Seite:
Bezirksvorstehung Hietzing
Kontaktformular