Yolates-Pfad im Maxingpark

Den Pfad im Maxingpark im 13. Bezirk schmücken 10 Tafeln mit leicht verständlichen Übungen.

Bezirksvorsteherin Silke Kobald mit der Yolates-Begründerin Irmina Boltenstern vor einem Yolates-Schild

Bezirksvorsteherin Silke Kobald und Yolates-Begründerin Irmina Boltenstern

Im Maxingpark im 13. Bezirk steht allen Fans von Freizeitaktivitäten in der Natur der erste Yolates-Pfad Wiens zur Verfügung. Er besteht aus 10 Tafeln, auf denen die Übungen leicht verständlich erklärt sind.

Was ist Yolates?

Yolates ist eine Mischung aus Yoga und Pilates, das die Hietzingerin Drin Irmina Boltenstern kreiert hat. Yolates ist Körperarbeit für die Seele. Ausgewählte Elemente aus Yoga, Pilates, fernöstlichen Übungen und Meditation bilden die Basis. Diese sollen Geist, Seele und Körper harmonisieren. Durch individuelle Übungen verhilft Yolates zu einer besseren Haltung und unterstützt dabei, den eigenen Körper näher kennenzulernen.

Natur und Erholung

Der Yolates-Pfad macht den Weg zum eigenen Wohlbefinden zusätzlich zu einem Naturerlebnis. Die Zufuhr von Sauerstoff und die Verbindung mit der Natur schaffen aktive und frische Erholung und Kraftschöpfung.

Weiterführende Informationen

Verantwortlich für diese Seite:
Bezirksvorstehung Hietzing
Kontaktformular