Gemeindebau Gschwandnergasse saniert

Zwischen 2016 und Frühjahr 2018 wurde in Hernals der Gemeindebau in der Gschwandnergasse 53–57 mit 59 Wohnungen saniert. In das Wohnhaus aus den 1950er Jahren wurden dabei nicht weniger als 1,8 Millionen Euro investiert.

Sanierung senkt Heizkosten

Durch die Sanierungsarbeiten profitieren die Mieterinnen und Mieter durch die umfangreichen thermisch-energetischen Maßnahmen von einer deutlichen Verringerung der Heizkosten und einer gesteigerten Wohnqualität. Die umfassende Wärmeschutzdämmung (Fassade, neue Wärmeschutzfenster, neues gedämmtes Dach) brachte eine verbesserte Energieeffizienz von früher 124,80 kWh/m2 im Jahr auf nur mehr 31,34 kWh/m2 im Jahr.

Maßnahmen im Detail

  • Instandsetzen und Wärmedämmen sämtlicher Fassaden, der Gauben-Außenwand und der Dachschrägen im Bereich der Wohnungen
  • Wandinnendämmung zu den beiden Fassadenbildern
  • Einbau von Wärmeschutzfenstern
  • Einbau von vier Stiegenhauseingangstüren
  • Wärmedämmung der Feuermauern
  • Sanierung und Wärmedämmung von Balkonen inklusive Neuherstellen des Bodenaufbaus, Ändern der Balkongeländer
  • Neuherstellen der Fassadenverblechung inklusive Dachrinnen
  • Versetzen der Gegensprechanlage, Außenbeleuchtung, Beschilderung
  • Neuherstellen von Abfallrohren
  • Neuherstellen von Gitterabdeckung/Lichtschacht im Hof
  • Neuherstellen des Traufenpflasters, Instandsetzen der Grünanlage
  • Einbau von Wärmeschutzfenstern
  • Wärmedämmung der Decke über Keller und der obersten Geschoßdecke
  • Wärmedämmung der Stiegenhauswände und der Wohnungstrennwände im Dachgeschoss zu unbeheiztem Dachraum und der Kaminmauern
  • Neuherstellen der Kellerfenster
  • Neuherstellen der Dachdeckung inklusive Seilsicherungssystem
  • Neuherstellen der Dachverblechungen, Verstärken des Dachstuhls
  • Instandsetzen von Stiegenhaus und Gängen
  • Instandsetzen der Waschküche
  • Sanierung sämtlicher Elektro-Steigschächte
  • Instandsetzen der Steig- und Verteilungsleitungen für Strom
  • Neuherstellen der Eingangstüren zu den allgemeinen Räumen des Hauses
  • Instandsetzen des Dachboden- und des Kellerlichtes
  • Fernwärme Ringleitung erneuern, Ergänzen der Zuleitung bis zur Wohnung
  • Einbau von Wohnungseingangstüren
  • Leerverrohrung und zentrale Halterung für SAT-Antennen
  • Herstellen einer Blitzschutzanlage
  • Instandsetzen der Stiegenhausgeländer hinsichtlich des Sprossenabstandes
  • Einbau von Brandrauchklappen/-schächten

Weiterführende Informationen

Verantwortlich für diese Seite:
Bezirksvorstehung Hernals
Kontaktformular