Neue U5 soll bis zur Vororte-Linie fahren

Der Bezirk spricht sich für eine Verlängerung der U-Bahnlinie 5 bis zur S45-Station Hernals aus.

Rendering der neuen U-Bahn-Linie 5

Die türkise Linie U5 wird von der ersten vollautomatischen U-Bahn Österreichs befahren werden.

Ab 2025 ist die U5 als erste vollautomatische Linie Österreichs unterwegs. Sie wird vom Karlsplatz über das Rathaus und in einer 2. Ausbau-Stufe bis zum Elterleinplatz in Hernals geführt. Die Hernalser Bezirksvertretung ist sich einig, dass der Elterleinplatz nicht die Endstation der U5 sein soll: Die Bezirksparteien sprechen sich einstimmig für eine Verlängerung bis zur Vororte-Linie aus.

Verlängerung in Aussicht

Im Wiener Gemeinderat stellte die für die Wiener Linien zuständige Stadträtin Ulli Sima die Verlängerung der U5 bis zur S45 bei entsprechender Co-Finanzierung durch den Bund in Aussicht.

"Ich freue mich sehr über dieses klare Bekenntnis zum Ausbau des öffentlichen Verkehrs. Hernals steht jedenfalls einig hinter diesem Projekt und wir werden alles in unserer Zuständigkeit Stehende tun, die Verlängerung der U5 bis zur Vororte-Linie gemeinsam zu realisieren", meint Bezirksvorsteherin Dr.in Ilse Pfeffer und fügt hinzu: "Die Straßenbahn 43 soll auch bei einer Verlängerung der U-Bahn jedenfalls erhalten bleiben."

Weiterführende Informationen

Verantwortlich für diese Seite:
Bezirksvorstehung Hernals
Kontaktformular