Radfahren in Hernals

Radfahrerinnen und Radfahrer auf einem Radweg in Hernals

Immer mehr Wienerinnen und Wiener sind mit dem Fahrrad unterwegs: Radeln fördert die Gesundheit, schont die Umwelt und ist kostengünstig.

Radfahren erfreut sich zunehmender Beliebtheit. Das Fahrrad wird längst nicht nur als Freizeit- und Sportgerät genutzt, sondern zunehmend zur Fortbewegung im Alltag. Immer mehr Menschen setzen auf das umweltfreundliche Verkehrsmittel und radeln zur Arbeit oder zum Einkaufen.

In Hernals wird diesem Trend Rechnung getragen. Seit dem Jahr 2009 wurden im 17. Bezirk mehr als 500 neue Radbügel errichtet. Die Gesamtlänge des Radwegnetzes im 17. Bezirk umfasst mehr als 35 Kilometer. Dazu kommen mehrere attraktive Mountainbike-Strecken.


Citybikes

In Hernals gibt es sieben Standorte des Gratis-Leihrad-Systems:

  • Hernalser Gürtel (U6-Station Alser Straße)
  • Kalvarienberggasse (Kreuzung Elterleinplatz)
  • Rosensteingasse (Kreuzung Hernalser Hauptstraße)
  • Dornerplatz
  • Blumengasse (Kreuzung Rosensteingasse)
  • Palffygasse/Hernalser Hauptstraße
  • Schnellbahnstation S45 Hernals

Mountainbike-Routen

In Neuwaldegg können Mountainbikerinnen und Mountainbiker in die Strecke Schottenhof einsteigen. Alternativ zur Schottenhof-Strecke gibt es eine attraktive Route über den Satzberg und den Gallitzinberg.

Die Schwarzenbergallee ist Ausgangspunkt für zwei weitere Strecken. Eine Route führt Richtung Hameau und weiter zum Häuserl am Roan. Die andere Variante führt hinauf zum Exelberg.

Radwege, Abstellanlagen und Citybike-Stationen in Hernals

Verantwortlich für diese Seite:
Bezirksvorstehung Hernals
Kontaktformular