Modernisierungsarbeiten an der Gleisanlage der Linie 9

Bis 5. Juni 2021 werden die Gleise der Straßenbahnlinie 9 zwischen Rosensteingasse und Johann-Nepomuk-Berger-Platz modernisiert. Die Linie 9 wird in beiden Richtungen geteilt geführt. Die Haltestelle Mayssengasse wird nicht angefahren.

Eine Straßenbahngarnitur

Am 3. Mai starteten die Arbeiten an den Gleisanlagen. Für die Dauer der Arbeiten verkehrt die Linie 9 zwischen Westbahnhof und Johann-Nepomuk-Berger-Platz beziehungsweise zwischen Gersthof, Wallrißstraße und Rosensteingasse.

Umsteigemöglichkeiten

Die Haltestelle Mayssengasse kann von der Linie 9 nicht eingehalten werden. Die Station bleibt aber mit der Linie 2 weiterhin erreichbar. Eine direkte Umsteigemöglichkeit zwischen den Linien 2 und 9 gibt es bei der Haltestelle Johann-Nepomuk-Berger-Platz.

Die Linie 43 bringt die Fahrgäste von der Haltestelle Rosensteingasse bis zur Haltestelle Hernals, Wattgasse. Von dort aus ist mit der Linie 10A bei der Haltestelle Wilhelminenstraße ebenfalls ein direkter Umstieg in die Linie 2 möglich.

Ab Samstag, 5. Juni 2021, ist die Linie 9 dann wieder durchgehend in beide Richtungen unterwegs.

Umfassende Fahrgastinformation

Aus derzeitiger Sicht führen die Maßnahmen zu keinen weiteren Einschränkungen für den Individualverkehr. Die Wiener Linien sind im regen Austausch mit der Bevölkerung und den ansässigen Betrieben, damit die Zufahrt weiterhin bestmöglich gewährleistet ist. Über diese Betriebsänderungen informieren die Wiener Linien ihre Fahrgäste umfassend vor Ort sowie online.

Verantwortlich für diese Seite:
Bezirksvorstehung Hernals
Kontaktformular