Janusz Korczak - Vater der Kinderrechte

Von 6. bis 22. September 2018 lädt Bezirksvorsteherin Dr.in Ilse Pfeffer zu einer Ausstellung über den polnischen Reformpädagogen Janusz Korczak.

Mann mit Kind

Der polnische Arzt und Pionier der Pädagogik, Janusz Korczak, wurde 1942 zusammen mit den ihm anvertrauten Kindern im KZ Treblinka ermordet.

Am Donnerstag, dem 6. September 2018, findet in der Bezirksvorstehung Hernals eine Ausstellungseröffnung statt. Im Rahmen der Veranstaltungsreihe "BSA Hernals besucht …" wird um 18.30 Uhr die Schau "Janusz Korczak – Vater der Kinderrechte" eröffnet. Am Eröffnungstag gibt es die Möglichkeit einer Führung durch die Janusz Korczak-Gesellschaft sowie Gedankenaustausch bei einem kleinen Imbiss.

Janusz Korczak (1878 bis 1942) war ein polnischer Arzt, Pädagoge und Schriftsteller. Er wurde berühmt für sein aufopferndes soziales Engagement. Ab 1911 leitete er das nach seinen Plänen errichtete Waisenhaus für katholische und jüdische Kinder "Dom Sierot". Hier entwickelte Korczak aus der Praxis heraus seine Vorstellungen von einer modernen Kindererziehung, basierend auf ausgeprägten demokratischen Grundüberzeugungen. Gegenseitige Achtung, die Übernahme von Verantwortung durch Kinder und das Vertrauen der Erwachsenen in die Kinder gehören zu seinen wichtigen Prinzipien. Als 1939 die deutschen Truppen in Polen einfielen, blieb Korczak in Warschau. Dabei verlegten die Nazis das jüdische Waisenhaus in das neu geschaffene Warschauer Ghetto.

Freiwillig mit den Kindern in den Tod

Im Mai 1942 begann Korczak ein Tagebuch zu führen. Diese Erinnerungen wurden als "Ghetto-Tagebücher" veröffentlicht. Als am 22. Juli 1942 die Deportationen der Juden aus dem Ghetto begannen, begleitete er seine Kinder in den Vernichtungstod nach Treblinka, obwohl er mehrfach die Möglichkeit hatte, dem Tod zu entkommen. Vermutlich am Mittwoch, 5. August 1942, wurde er zusammen mit den Kindern ermordet.

Die österreichische Janusz Korczak-Gesellschaft hat es sich zur Aufgabe gemacht, die Person Janusz Korczak und mit ihm sein Werk nicht in Vergessenheit geraten zu lassen. Die Ausstellung zeigt eindrucksvoll Leben, Wirken und Einstellung dieses Pioniers der Pädagogik.

Die Schau kann während der Öffnungszeiten des Amtshauses Hernals jederzeit bei freiem Eintritt besichtigt werden.


Veranstaltungsdetails

  • Janusz Korczak - Vater der Kinderrechte
  • Eröffnung: Donnerstag, 6. September 2018, um 18.30 Uhr
  • Ausstellungsdauer: 7. bis 22. September 2018
  • Öffnungszeiten: Montag, Dienstag, Mittwoch und Freitag von 8 bis 15.30 Uhr, Donnerstag von 8 bis 17.30 Uhr
  • Ort: Bezirksvorstehung Hernals, 17., Elterleinplatz 14
    Fahrplanauskunft
  • Der Eintritt ist frei.
Verantwortlich für diese Seite:
Bezirksvorstehung Hernals
Kontaktformular