Cooler Dornerplatz

Mit verschiedenen Maßnahmen soll der Hitze-Hotspot im Sommer abgekühlt werden. Bis 18. September 2021 gibt es zudem ein Veranstaltungsprogramm. Dabei lädt die Gebietsbetreuung Stadterneuerung (GB*) um Austausch über die Planungen für die neue Kalvarienberggasse.

Drei Frauen und vier Kinder beim Spielen auf dem Dornerplatz

Maßnahmen wie Begrünung, Nebelstelen und Schatten kühlen den Dornerplatz um bis zu fünf Grad. Es gibt zusätzliche Sitzgelegenheiten und Gelegenheit zum nachbarschaftlichen Austausch.

Die Sommer in Wien werden aufgrund des globalen Klimawandels immer heißer. Enorme Hitze in der Stadt macht allen Menschen zu schaffen. Um den Hernalserin­nen und Hernalsern das Abkühlen in der heißen Jahreszeit zu erleichtern, wird der Dornerplatz wie im Vorjahr unter anderem durch Nebelstelen zum "Coolen Platz".

Der Dornerplatz lädt zum Spielen und Abkühlen ein. Bis Mitte September 2021 gibt es jeden Dienstag und Samstag von 16 bis 20 Uhr sowie jeden Donners­tag ab etwa 15 bis 16 Uhr ein betreutes Programm.


Ideen zur Kalvarienberggasse gefragt

An den betreuten Nachmittagen werden unterschiedliche Spielmateria­lien zur Verfügung gestellt. Expertinnen und Experten der Gebietsbetreuung Stadterneuerung (GB*) werden ebenfalls immer wieder vor Ort sein, um mit den Hernalse­rinnen und Hernalsern die Planung der neuen Kalvarienberggasse zu konkretisieren und die Meinung und Ideen der Bürgerinnen und Bürger einzuholen.

"Salon Dorner" - Reden wir über den Dornerplatz

Die GB* und VertreterInnen des Bezirks sind an drei Terminen beim "Salon Dorner" vor Ort. Sie haben ein offenes Ohr für die Vorschläge der Bewohnerinnen und Bewohner. Besonders sind Kinder und Jugendliche eingeladen, ihre Ideen und Vorschläge mitzuteilen.

Termine

  • Termin 1: Freitag, 23. Juli, 16.30 bis 18.30 Uhr: mit Peter Jagsch, Vorsitzender der Bezirksentwicklungskommission
    • anschließend ab 21 Uhr: VOLXkino "Glücklich wie Lazzaro"
  • Termin 2: Mittwoch, 11. August, 16.30 bis 18.30 Uhr: mit Bezirksvorsteherin Drin Ilse Pfeffer
  • Termin 3: Samstag, 18. September, 16.30 bis 18.30 Uhr: mit Bezirksvorsteherin Drin Ilse Pfeffer

Befragung: Mehrheit will weniger Verkehr und mehr Grün

In einer Befragung im Frühjahr 2020 wünschten sich die Anrainerinnen und Anrainer mehrheitlich eine Verkehrsberuhigung und mehr Bäume.

Verantwortlich für diese Seite:
Bezirksvorstehung Hernals
Kontaktformular