125 Jahre Hernals

Mit einem kleinen Festakt im Metropol und einem neuen Bezirksbuch feiert Hernals seinen 125. Geburtstag.

Zwei Frauen und ein Mann

BVin Dr.in Ilse Pfeffer, Autor Mag. Stefan Zwickl und Bezirksmuseumsleiterin Trude Neuhold stellten das neue Bezirksbuch "125 Jahre Hernals" vor.

Im Jahr 1892 wurde der 17. Bezirk gegründet und die damals noch zu Niederösterreich gehörenden Vororte Hernals, Dornbach und Neuwaldwegg eingemeindet. Anlässlich dieses 125-jährigen Jubiläums lud Bezirksvorsteherin Dr.in Ilse Pfeffer am 7. November 2017 zu einem kleinen Festakt ins Metropol.

Dabei wurde auch ein neues Bezirksbuch vorgestellt, das anlässlich des runden Jubiläums des 17. Bezirks verfasst wurde. Der Autor Mag. Stefan Zwickl gibt in dem 138 Seiten starken Werk einen Überblick über die Bezirksgeschichte von den Anfängen der Besiedelung über die Zeit der Eingemeindung 1892 ebenso wie über die vergangenen Jahre und aktuelle Projekte der Bezirksentwicklung.

Bezirksgeschichte und Gegenwart

Der anschaulich und reich bebilderte Band "125 Jahre Hernals bei Wien" widmet sich der Bezirksgeschichte und der Gegenwart in thematischen Kapiteln wie Verkehr, Gesundheit, Freizeit, Wohnen oder Wirtschaft.

Bezirksvorsteherin Dr.in Ilse Pfeffer bedankte sich auch beim Verlag Muttenthaler für die gelungene Produktion des Buches und sagte bei der Buchpräsentation:

Seit ich mein Amt im Jahr 2002 angetreten habe, haben wir Hernals stetig weiterentwickelt und die Lebensqualität gehoben. Ob Dornerplatz, Bezirkszentrum am Elterleinplatz, Parhamerplatz, Wattgasse, rund um den Bahnhof Hernals oder ein neues Ortsbild für Dornbach/Neuwaldegg: Alle diese Projekte haben wir in enger Abstimmung und Beteiligung gemeinsam mit den Hernalserinnen und Hernalsern erfolgreich hinter uns gebracht. Vor uns liegen noch viele Aufgaben und Herausforderungen, beispielsweise die neue U-Bahnlinie U5. Hernals wächst, befindet sich in einem Wandel und ist einer der lebenswertesten Bezirke Wiens. Darauf können wir natürlich auch stolz sein.

Publikation bei Bezirksvorstehung und Bezirksmuseum erhältlich

Cover der Broschüre 125 Jahre Hernals

Auf 138 Seiten werden die Geschichte und die Gegenwart von Hernals anschaulich beschrieben.

Das Buch "125 Jahre Hernals bei Wien" kann von allen Interessierten gegen eine Spende von 7 Euro in der Bezirksvorstehung Hernals, Elterleinplatz 14, 1. Stock, abgeholt werden und liegt auch im Bezirksmuseum Hernals und weiteren Institutionen im 17. Bezirk auf. Die Einnahmen aus den Bucherlösen kommen dem Bezirksmuseum Hernals zugute.


Weiterführende Informationen

Verantwortlich für diese Seite:
Bezirksvorstehung Hernals
Kontaktformular