Grätzelinitiative "Mitten in Hernals"

Ein Verein möchte das Grätzel zwischen Wattgasse und Rosensteingasse beleben und die gute Nachbarschaft stärken.

Gruppe von Männern und Frauen

Das Kernteam des Vereins "Mitten in Hernals" mit Initiator und Ideengeber Martin Winkler im Zentrum

Am 19. November 2017 hat sich im 17. Bezirk ein neuer Verein konstituiert. "Mitten in Hernals" nennt sich die Initiative, zu deren Gründungstreffen mehr als 60 Menschen erschienen sind.

"Unsere Ziele sind mehr Zusammenhalt und gemeinsame Aktivitäten im Grätzel zwischen Hernalser Hauptstraße, Wattgasse, Roggendorfgasse, Pezzlgasse und Rosensteingasse", berichtet Initiator Martin Winkler. Seit zwölf Jahren lebt der IT-Unternehmer in Hernals und hat gemeinsam mit seinem Team in den Wochen vor der Vereinsgründung mehr als 2.000 Haushalte besucht.

Vorträge, Turnstunden und Workshops

Erfahrung mit sozialen Projekten hat der engagierte Hernalser unter anderem durch die Gründung der Crowdfunding-Plattform "Respekt.net".

Vorträge, Kinderturnen und Workshops stehen unter anderem auf der Veranstaltungsliste. Für sämtliche Vereinsaktivitäten wurde in der Gschwandnergasse 59 ein Klublokal angemietet. Alle 14 Tage gibt es hier ein Grätzeltreffen von Hernalserinnen und Hernalsern sowie viele weitere Aktivitäten.

Weiterführende Informationen

Verantwortlich für diese Seite:
Bezirksvorstehung Hernals
Kontaktformular