Bedeutende Persönlichkeiten des 17. Bezirkes

Dominik Artaria

  • Geboren am 20. November 1775 in Blevio am Comer See
  • Gestorben am 5. Juli 1842, Familiengruft am Dornbacher Friedhof
  • Kunst- und Musikalienhändler, Musikverleger, Gründer des Artaria-Verlags
  • Artariastraße nach ihm benannt

Luzzi Baierl

  • Geboren am 25. November 1924 in Wien
  • Gestorben am 23. Februar 2004
  • Wiener-Lieder-Sängerin
  • Sie hat 120 Wiener Titel auf Schallplatten und im Rundfunk besungen.
  • Sie lebte in der Lacknergasse 57 und besaß dort einen Heurigen.

Ewald Balser

  • Geboren am 5. Oktober 1898 in Barmen-Elberfeld (seit 1930 Wuppertal)
  • Gestorben am 17. April 1978, zuletzt wohnhaft in der Promenadegasse 24 in Hernals
  • Kammerschauspieler und Filmschauspieler
  • Spielte 50 Jahre am Wiener Burgtheater
  • Vielfach geehrt: Ehrenring der Stadt Wien, Grillparzer-Ring, Josef-Kainz-Medaille, Ehrenmitglied des Burgtheaters

Josef Bratfisch

  • Geboren am 26. August 1847 in Wien
  • Gestorben am 16. Dezember 1892 in Hernals
  • Leibfiaker von Kronprinz Rudolf
  • Spitzname "Nockerl"

Johann Georg Elterlein

  • Geboren am 29. März 1806 in Gunzenhausen/Bayern
  • Gestorben am 15. Juli 1882 in Hernals, begraben am Hernalser Friedhof
  • Gastwirt (kaufte das Casino-Unger, später Casino-Elterlein, eine berühmte Unterhaltungsstätte in Hernals)
  • Bürgermeister von Hernals (1869-81)
  • Erwarb sich große Verdienste um die Gemeinde Hernals (Einwölbung des Alsbaches, Schulbau und Spitalswesen), erhielt goldenes Verdienstkreuz mit der Krone
  • Elterleinplatz nach ihm benannt

Eduard Engelmann senior

  • Geboren am 21. Jänner 1833 in Wien
  • Gestorben am 6. November 1897 in Hernals in der Jörgerstraße
  • Bauherr der Engelmann-Arena

Ing. Eduard Engelmann junior

  • Geboren am 14. Juli 1864 in Wien
  • Gestorben am 31. Oktober 1944 in Hernals in der Jörgerstraße 24
  • Techniker, Sportsmann und Oberbaurat
  • Er führte die Elektrifizierung der Mariazellerbahn durch.
  • Dreimaliger Europameister im Eiskunstlauf
  • Er erfand 1909 die erste Freiluftkunsteisbahn der Welt.
  • Engelmanngasse ist nach ihm benannt

Edmund Eysler

  • Geboren am 12. März 1874 in Hernals in der Thelemangasse 8
  • Gestorben am 4. Oktober 1949 in Wien, Ehrengrab am Zentralfriedhof
  • Kapellmeister, Komponist (rund 60 Operetten), leitete das Silberne Zeitalter der Wiener Operette ein
  • 1927 wurde er zum Bürger der Stadt Wien ernannt.

Betty Fischer

  • Geboren am 9. Oktober 1887 in Wien
  • Gestorben am 12. Jänner 1969 in Wien, Grabstelle ehrenhalber gewidmet am Hernalser Friedhof
  • Soubrette, Operettensängerin
  • In Granichstaedtens "Orlow" stand sie über 400-mal auf der Bühne
  • Mit dem Lied "Das Lercherl von Hernals" in Leo Aschers "Hoheit tanzt Walzer" eroberte sie das Publikum.
  • Professorin am Konservatorium der Stadt Wien
  • Betty-Fischer-Weg am Heuberg nach ihr benannt

Karl Föderl

  • Geboren am 13. März 1885 in Wien
  • Gestorben am 10. November 1953 in Wien, Grabstelle ehrenhalber gewidmet am Zentralfriedhof
  • Populärer Wiener-Lieder-Komponist mit über 800 Kompositionen
  • Er hatte als Cafetier ein Lokal in der Veronikagasse 28, das zugleich sein Wohnhaus war.
  • Föderlweg nach ihm benannt

Friedrich Gerold

  • Geboren am 13. April 1813
  • Gestorben am 7. Oktober 1886 in Wien in der Postgasse im 1. Bezirk, Gruft am Dornbacher Friedhof
  • Buchhändler und Gemeinderat (1881 bis 1886)
  • Sohn des Carl Gerold
  • Besaß in Neuwaldegg in der Geroldgasse 7 eine Villa, den "Lindenhof"

Moriz Gerold

  • Geboren am 21. November 1815
  • Gestorben am 6. Oktober 1884 in Neuwaldegg, Gruft am Dornbacher Friedhof
  • Verlagsbuchhändler
  • Sohn des Carl Gerold
  • Verheiratet mit Rosa von Henneberg
  • Der Gerold'sche Salon in der Neuwaldegger Straße 6 war Treffpunkt bekannter Künstler und Gelehrter
  • Geroldgasse nach ihm benannt

Liane Haid

  • Geboren am 16. August 1895
  • Gestorben am 5. Dezember 2000, begraben am Dornbacher Friedhof
  • Sie wurde 105 Jahre alt.
  • Stumm- und Tonfilmstar, Österreichs erster Filmstar mit ungefähr 90 Filmen

Grafengeschlecht Jörger

  • Österreichische Adelsfamilie
  • Von 1587 bis 1620 Besitzer der Herrschaft Hernals, die sie, als besondere Förderer des evangelischen Glaubens, zu einer Domäne des Luthertums ausbauten.
  • Nach der Schlacht am Weißen Berg 1620 wurde der Protestantismus rigoros bekämpft.
  • Helmhart Jörger weigerte sich, zum katholischen Glauben überzutreten. Er verlor alle seine Güter und Hernals kam an das Domkapitel von St. Stephan.
  • Eine Linie wurde katholisch.
  • Johann Quintin Graf Jörger, geboren 1624, gestorben am 19. Februar 1705 in Wien, Statthalter, führte 1688 in Wien die Straßenbeleuchtung ein.
  • Jörgerstraße nach Johann Quintin Graf Jörger benannt
  • 1772 ist das Grafengeschlecht Jörger ausgestorben.

Hilde Krahl

  • Geboren am 10. Jänner 1917 in Brod an der Save
  • Gestorben am 28. Juni 1999 in Wien
  • Kammerschauspielerin und Filmschauspielerin
  • Star des Wiener Burgtheaters von 1959 bis 1986, dann Engagement am Theater in der Josefstadt
  • Wohnte zehn Jahre in Neuwaldegg

Franz Moritz Graf von Lacy

  • Geboren am 21. Oktober 1725 in St. Petersburg
  • Gestorben am 24. November 1801, Grabstätte im Neuwaldegger-Park: Mausoleum Graf Lacy
  • Feldmarschall, Erzieher von Kaiser Josef II.
  • Er erwarb 1765 die Herrschaft Neuwaldegg und machte den Schlosspark zu einer Sehenswürdigkeit.
  • Vielfach geehrt: Ritter vom Goldenen Vlies, Ritter des Maria-Theresien-Ordens mit dem Großkreuz, Besitzer eines Infanterie- und eines Kürassier-Regiments
  • Lascygasse nach ihm benannt

Josef Manner

  • Geboren am 26. Juli 1865 in Wien
  • Gestorben am 5. Mai 1947 in Wien, begraben am Dornbacher Friedhof
  • Süßwarenfabrikant, eröffnete am Stephansplatz ein kleines Geschäft
  • Stephanskirche wurde Firmenmarkenzeichen
  • Umzug mit der Firma in das Haus seiner Eltern in Hernals, Kulmgasse 17, rascher Aufstieg des Unternehmens und Ausbau zur Weltfirma

Josef Meinrad

  • Eigentlich Josef Moucka
  • Geboren am 21. April 1913 in Wien-Hernals
  • Gestorben am 18. Februar 1996, begraben in Großgmain in Salzburg
  • Kammerschauspieler am Burgtheater und Filmschauspieler
  • Ifflandring-Träger
  • Mutter hatte Milchgeschäft in Hernals in der Ferchergasse 17

Frederic Morton

  • Geboren 1924 in Wien als Fritz Mandelbaum
  • Schriftsteller, Bestsellerautor ("Die Ewigkeitsgasse", "Die Rothschilds") und Essayist namhafter amerikanischer Zeitungen
  • Vater war Jude und Eisenwarenfabrikant in der Thelemangasse
  • Morton wurde 1939 zur Emigration gezwungen, lebt in den USA
  • Verschiedene Ehrungen, zum Beispiel Goldener Rathausmann

Andreas Müglender

  • Von 1566 bis 1599 protestantischer Prediger in Hernals
  • Wandbild in der Müglendergasse nach ihm benannt

Ferdinand Graf Palffy von Erdöd

  • Geboren am 1. Februar 1774 in Wien
  • Gestorben am 4. Februar 1840 in Stadt 142 (Wipplingerstraße 30)
  • Besitzer und Direktor des Theaters an der Wien sowie Schloss- und Grundbesitzer in Hernals, wo er ein prächtiges Sommerpalais besaß
  • Palffygasse nach ihm benannt

Prof. Carl Philipp

  • Geboren am 26. Oktober 1872 in Wien
  • Gestorben am 15. November 1949 in Wien, Grabstätte am Dornbacher Friedhof
  • Wohnte in der Dornbacher Straße 4
  • Akademischer Bildhauer und Medailleur
  • Schöpfer des Alszauberbrunnens am Elterleinplatz

Leopold Stephan Haeckel Reichsritter von Rosenstein zu Peschwitz

  • Gestorben 1832 in Hernals, Grabstelle in der Gartenanlage der Wohnhausanlage Hernalser Hauptstraße 98-100
  • Herr und Landmann in Böhmen, k.k. Rath
  • Wohltäter, vermachte seinen Besitz der Gemeinde Hernals
  • Rosensteingasse nach ihm benannt

Johann Sartorius

  • Auch Johann Sartory
  • Gestorben 1616
  • Protestantischer Prediger in Hernals

Ferdinand Sauter

  • Geboren am 6. Mai 1804 in Werfen in Salzburg
  • Gestorben am 30. Oktober 1854 in Wien-Hernals in der Hernalser Hauptstraße 100, (damals Cholera-Notspital), begraben am Hernalser Friedhof (Grabstein mit selbstverfasster Inschrift)
  • Dichter des Wiener Vormärz, ursprünglich Versicherungsbeamter
  • Schrieb politische, volksliedhafte sowie schwermütige Gedichte
  • Sauter-Wohnhaus in der Hernalser Hauptstraße 63
  • Sautergasse nach ihm benannt

Karl Schäfer

  • Geboren am 17. Mai 1909 in Hernals
  • Gestorben am 23. April 1976 in Purkersdorf, begraben am Hernalser Friedhof
  • Österreichs bester Eiskunstläufer aller Zeiten, siebenmal österreichischer Meister, achtmal Europameister, neunmal Weltmeister, zweimal Olympiasieger
  • Gatte von Christa Engelmann (Tochter von Engelmann junior)
  • Wurde von Engelmann sehr gefördert

Freiherr Friedrich von Schmidt

  • Geboren am 23. Oktober 1825 in Frickenhofen (Württemberg)
  • Gestorben am 23. Jänner 1891 in Wien Schottenring 7 (Sühnhaus), Ehrengrab am Zentralfriedhof
  • Dombaumeister, Ringstraßenarchitekt, Oberbaurat,
  • Erbauer namhafter Bauten wie dem Wiener Rathaus, dem Sühnhaus, der Brigittakirche, dem akademischen Gymnasium, der Lazaristenkirche und der Weinhauser Pfarrkirche
  • Wohnte in der "Bärenvilla" (Eisbärfigur) in Dornbach
  • Ehrenbürger der Stadt Wien
  • Friedrich-Schmidt-Platz nach ihm benannt

Marianne Schönauer

  • Geboren am 31. Mai 1920 in Wien
  • Gestorben am 9. Juli 1997 in Wien
  • Salondame des Theaters in der Josefstadt und Filmschauspielerin
  • Wohnte einige Jahre in der Pezzlgasse in Hernals

Johann Schrammel

  • Geboren am 22. Mai 1850 in Neulerchenfeld
  • Gestorben am 17. Juni 1893 in Hernals in der Kalvarienberggasse 36/Rötzergasse 13, begraben am Hernalser Friedhof
  • Komponist, Musiker, Direktor einer Singspielhalle
  • Begründer des Schrammel-Quartetts mit Josef Schrammel, Anton Strohmayer und Georg Dänzer
  • Virtuose des Wiener-Liedes, unzählige bekannte Kompositionen
  • Schrammelgasse nach ihm benannt
  • Bruder von Josef Schrammel

Josef Schrammel

  • Geboren am 3. März 1852 in Ottakring
  • Gestorben am 24. November 1895 in Hernals in der Kalvarienberggasse 36/Rötzergasse 13, begraben am Hernalser Friedhof
  • Musiker, Komponist
  • Bruder von Johann Schrammel

Mag. David Steudlin

  • Geboren 1587 in Heidenheim bei Ulm
  • Gestorben 1637 in Kempten im Allgäu
  • Protestantischer Prediger in Hernals

Alle kulturellen Beiträge wurden von der früheren Leiterin des Bezirksmuseums Hernals, Profin. Stephanie Zabusch, und ihren Mitarbeitern recherchiert und zur Verfügung gestellt.

Verantwortlich für diese Seite:
Bezirksvorstehung Hernals
Kontaktformular