Geografische Lage des 17. Bezirkes

Der Bezirk Hernals liegt im Nordwesten des Wiener Stadtgebietes im Übergangsbereich der Alpen zum Wiener Becken. Hernals umfasst 11,35 Quadratkilometer und ist der zehntgrößte Wiener Gemeindebezirk. Der 17. Bezirk nimmt 2,7 Prozent der Fläche Wiens ein. Das Bezirksgebiet erstreckt sich entlang des unterirdischen Verlaufs der heute kanalisierten Als zwischen dem Wienerwald und dem Gürtel. Die Als ist nach dem Wienfluss der zweitlängste Bach, der aus dem Wienerwaldgebiet in die Donau fließt. Die höchste Erhebung des Bezirkes ist der Heuberg mit 464 Metern. Der Heuberg gilt als bekannter Wetterwinkel.

Ökologische Schutzgebiete

Hernals verfügt über mehrere ökologische Schutzgebiete. Das Landschaftsschutzgebiet Hernals umfasst im Wienerwald 5,93 Quadratkilometer und nimmt 52,3 Prozent der Bezirksfläche ein. Kleinere, so genannte ökologische Entwicklungsflächen, liegen auf der Franz-Glaser-Höhe und im Bereich des Stefan-Zweig-Platzes in der Korngasse.

Bezirksteile

Die ursprünglich selbständigen Vororte Hernals, Dornbach und Neuwaldegg wurden im Jahr 1892 eingemeindet und bilden heute den 17. Bezirk. Die Grenzen der ehemaligen Gemeinden haben sich in den Grenzen der drei bestehenden gleichnamigen Katastralgemeinden erhalten. Hernals nimmt den dicht verbauten Osten und Neuwaldegg den bewaldeten Nordwestteil des Bezirksgebietes ein. Dornbach nimmt den Südwesten des Bezirksgebietes ein. Der Bezirksteil Dornbach besteht aus einem dichter verbauten Gebiet im Osten und dem Waldgebiet des Heuberges im Westen.

Angrenzende Bezirke und Gemeinden

Der Bezirk Hernals grenzt im Nordwesten an die niederösterreichische Gemeinde Klosterneuburg. Im Westen grenzt Hernals an den Bezirk Penzing, wobei die Bezirksgrenze entlang des Dornbachs und der Amundsenstraße verläuft. Die südliche Bezirksgrenze gegenüber dem Bezirk Ottakring liegt im Waldgebiet zwischen Heuberg und Gallitzinberg. Sie verläuft in östlicher Richtung durch verbautes Gebiet bis zum Gürtel. Der Gürtel trennt Hernals im Osten von der Josefstadt und dem Alsergrund. Im Norden verläuft die Bezirksgrenze gegenüber Währing durch dicht verbautes Gebiet und entlang des Höhenrückens des Schafberges. Im Nordosten grenzt Hernals an Döbling. Hier liegen Gebiete, die früher zu Salmannsdorf gehörten.

Verantwortlich für diese Seite:
Bezirksvorstehung Hernals
Kontaktformular