Filmvorführung zu Frederic Morton im Bezirksmuseum

Das Bezirksmuseum Hernals zeigt am 7. Oktober 2019 "Die Lebensreise des Frederic Morton" - einen Film von Andrea Eckert.

Ein Mann und eine Frau

Andrea Eckerts Film "Die Lebensreise des Frederic Morton" widmet sich dem bewegten Leben von Fritz Mandelbaum.

Am 5. Oktober 1924 wurde in der Hernalser Thelemangasse Frederic Morton als Fritz Mandelbaum geboren. Der weltberühmte Bestsellerautor und Essayist großer Zeitungen verbrachte seine Jugend in Wien.

Im Juli 1939 musste die Hernalser Unternehmerfamilie Mandelbaum unter dem Druck der nationalsozialistischen Gewaltherrschaft ihre Heimatstadt fluchtartig verlassen.

Dieses Vertriebenwerden jährt sich 2019 zum 80. Mal. Das Bezirksmuseum Hernals zeigt einen Film über den am 20. April 2015 in seiner Heimatstadt Wien verstorbenen Schriftsteller.

Verbundenheit mit Hernals

Andrea Eckerts Film "Die Lebensreise des Frederic Morton" handelt vom bewegten Leben des Fritz Mandelbaum, von der Flucht über seinen Werdegang in den USA, wo er sich unter seinem neuen Namen Frederic Morton als Bestsellerautor etablieren konnte.

Mit seinem Buch "Ewigkeitsgasse" hat er seiner Heimatstadt und "seinem" Hernals ein berührendes Denkmal gesetzt. Seine Verbundenheit mit Hernals hat er nie verloren, seine Reflexionen zur Vergangenheit waren niemals anklagend oder verletzend.

Veranstaltungsdetails

Weiterführende Informationen

Verantwortlich für diese Seite:
Bezirksvorstehung Hernals
Kontaktformular