Floridsdorf macht Schulwege sicherer

Die Sicherheit von Kindern im Straßenverkehr hat in Floridsdorf höchste Priorität. Zum Schulstart hat der 21. Bezirk daher ein Maßnahmenpaket geschnürt, um die Schulwege sicherer zu machen.

Bezirksvorsteher Georg Papai mit 2 Kindern

BV Georg Papai verteilte zum Schulstart reflektierende Armbänder in an SchülerInnen der VS Prießnitzgasse.

Der Schulweg ist meist der erste Weg, den Kinder allein im Straßenverkehr bewältigen müssen. Rechtzeitig zu Schulbeginn im September hat der Bezirk zahlreiche Maßnahmen ergriffen, um die Verkehrssicherheit auf diesen Wegen zu gewährleisten.

Schulwegpläne für Volksschulkinder

Die Schulwege zu den Volksschulen Prießnitzgasse, Lavantgasse, Christian-Bucher-Gasse, Adolf-Loos-Gasse, Rittingergasse und Dr.-Skala-Straße wurden von der Stadt Wien - Verkehrsorganisation und technische Verkehrsangelegenheiten (MA 46) überprüft.

Einige bauliche Verbesserungen, etwa zusätzliche Poller, werden noch heuer umgesetzt.

Außerdem hat die Bezirksvorstehung Floridsdorf in Zusammenarbeit mit den Fachleuten des Magistrats und der AUVA Schulwegpläne erstellt.Diese heben gefährliche Passagen im Schulweg besonders hervor. Die Schulwegpläne erhalten alle Kinder, die heuer die 1. Klasse Volksschule besuchen.

Außerdem erhalten sie gratis ein Reflektor-Armband.

Bezirksvorsteher Georg Papai ist die Sicherheit der Kinder ein besonderes Anliegen:

Wir tun wirklich alles dafür, dass den Kindern am Weg in die Schule nichts passiert. Darum bitte ich auch die AutofahrerInnen, gerade am Schulanfang besonders vorsichtig und rücksichtsvoll zu fahren.
Verantwortlich für diese Seite:
Bezirksvorstehung Floridsdorf
Kontaktformular