Neues Leitsystem für Regionalpark DreiAnger

Im April 2021 erhielt der Regionalpark DreiAnger ein neues Leitsystem, seit Mai 2021 gibt es ein attraktives Exkursionsprogramm.

Menschengruppe mit Schildern in den Händen

Künftig hilft ein neues Leitsystem Naturliebenden dabei, den Regionalpark DreiAnger noch besser erkunden und gezielt "erwandern" zu können. 5 ausgeschilderte Wanderrouten laden ein, die Landschaft im Nordosten Wiens zu Fuß zu entdecken.

Zugleich markiert das neue Leitsystem auch kurze Alternativwege abseits der Wanderrouten in die 3 Orte Stammersdorf, Gerasdorf und Süßenbrunn. An wichtigen Wegpunkten geben Hinweistafeln einen Überblick über den Verlauf der Wanderrouten und weisen auf die Verhaltensregeln im Regionalpark hin.

Exkursionsprogramm

Unter fachkundiger Leitung kann die vielfältige Tier- und Pflanzenwelt des Regionalparks bei Tag, in der Dämmerung und bei Nacht erforscht oder im Rahmen von Foto-Workshops vor die Linse geholt werden. Ein abwechslungsreiches Exkursionsprogramm bietet Informationen über unterschiedliche Tierarten, die ihren Lebensraum im Regionalpark haben. Auch den Einfluss der Menschen auf die Natur und Artenvielfalt wird thematisiert. Alle Führungen sind kostenlos. Die Zahl der Teilnehmerinnen und Teilnehmer ist begrenzt, eine Anmeldung ist unbedingt erforderlich.

Ein Regionalpark, 2 Bundesländer, 3 Orte

Der Name Regionalpark "DreiAnger" geht auf die drei Angerdörfer Stammersdorf, Gerasdorf bei Wien und Süßenbrunn zurück. Der Regionalpark erstreckt sich vom 21. Bezirk über Gerasdorf bis zum 22. Bezirk und verbindet dabei den Bisamberg mit dem zukünftigen Norbert-Scheed-Wald. Er umfasst eine Größe von rund 3.000 Hektar.

"Der Regionalpark DreiAnger ist ein gelungenes Beispiel für ein bundesländerübergreifendes Projekt. Schon bei der Namensfindung waren die Menschen in der Region beteiligt und das Projekt bringt einen hohen Mehrwert für das Stadtumland von Wien", sagt Bezirksvorsteher Georg Papai.

Bezirksvorsteher Ernst Nevrivy betont: "Die Donaustadt ist trotz steigender Bevölkerungszahlen Garant für Grün- und Freiflächen im Nordosten Wiens, auch die Teilhabe am Projekt Regionalpark DreiAnger ist im Sinne der Menschen im Bezirk ein wichtiger Beitrag zu Erhalt und Ausbau von Naherholungsflächen."

Verantwortlich für diese Seite:
Bezirksvorstehung Floridsdorf
Kontaktformular