47.000 Quadratmeter Heilgarten für das Krankenhaus Nord

Die Gestaltung der Grünflächen beim Krankenhaus Nord hat bereits begonnen.

Kinder der Volksschulklasse 2B Stammersdorf mit Schaufel in der Hand

Im Juni 2016 wurde mit der Begrünung des Areals rund um das KH Nord begonnen.

Nach Vorstellung des Grünraumkonzeptes für das Krankenhaus Nord durch Bezirksvorsteher Georg Papai, KAV-Vize-Generaldirektor Thomas Balász, Krankenhaus Nord-Architekt Albert Wimmer sowie Krankenhaus Nord-Ombudsfrau Charlotte Staudinger pflanzten die Kinder der Volksschulklasse 2B Stammersdorf einen Baum, für den die Klasse auch die Patenschaft übernommen hat.

Das Konzept gliedert sich im Groben in fünf Außenbereiche: die Piazza (Vorplatz), die begrünten Dachgärten, die Therapiegärten, den Park und das Waldstück. Es wird auch eigene Hochbeete für Patientinnen und Patienten geben, die hier selbst etwas pflanzen können.

Bezirksvorsteher Georg Papai:

Flora und Fauna am Areal werden sicher einen günstigen Beitrag zum Mikroklima in dieser Gegend leisten. Gemeinsam mit den sanierten Straßen und Kanälen rund um das Gelände, der neuen ÖBB-Station, die heuer noch fertig werden soll, sowie dem neuen Krankenhaus, wird das gesamte Gebiet und dadurch der Bezirk deutlich aufgewertet.

Das Gestaltungskonzept des Parks sieht im Süden des Grundstückes ein autarkes Ökosystem eines Waldes mit anschließendem Landschaftspark vor. Die Bepflanzung in diesem Bereich ist ein Mischwald mit Anteilen von auch wildwachsenden Obstgehölzen sowie anderen heimischen Pflanzen.

Alle Gräser und Staudenflächen wurden hinsichtlich der Farbauswahl und Blühfolge derart abgestimmt, dass sich zu jeder Jahreszeit ein attraktives Bild ergibt. Die Auswahl der Bäume berücksichtigt sowohl die Blütenfarbe als auch die Herbstfärbung und die Fruchtentwicklung.

Weiterführende Informationen

Verantwortlich für diese Seite:
Bezirksvorstehung Floridsdorf
Kontaktformular