Demenzfreundliches Floridsdorf

5 Männer vor dem Haus Leopoldau

Seit September 2020 ist Floridsdorf Teil der Plattform "Demenzfreundlicher Bezirk". Mit Aktivitäten im Grätzl wie Vorträgen und Workshops will Floridsdorf den Bezirk noch demenzfreundlicher machen.

Als wichtige Kooperations-Partner konnte der Bezirk die PensionistInnen-Wohnhäuser und die PensionistInnen-Klubs der Stadt Wien im Bezirk gewinnen. Hier wird es eine enge Zusammenarbeit geben.

"Wir möchten demenzkranken Menschen und ihren Angehörigen das Leben erleichtern und haben es uns deshalb als Ziel gesetzt, die Menschen im Bezirk mehr über Demenz zu informieren und Initiativen für Betroffene zu setzen", sagt Bezirksvorsteher Georg Papai.

Hilfe und Beratung

In Wien leben 30.000 Menschen mit Demenz. Die Plattform "Demenzfreundliches Wien" will das Bewusstsein für Demenz in der Gesellschaft verankern sowie Barrieren ausmachen und abbauen. Dadurch soll die Lebensqualität für Betroffene erhöht werden.

Betroffenen-, Angehörigen-, Pflege- und Betreuungsorganisationen und Bildungsinstitutionen sowie öffentliche Stellen wie Wiener Linien, Wiener Wohnen, die Universität Wien und die Polizei sind Teil des Netzwerkes und bündeln ihre Informationen und Angebote.

Verantwortlich für diese Seite:
Bezirksvorstehung Floridsdorf
Kontaktformular