60 Parkplätze mehr in der Triester Straße

In der Triester Straße wurden entlang der rechten stadtauswärtigen Fahrspur zusätzliche Parkmöglichkeiten geschaffen.

Bezirksrat Gerhard Blöschl auf der Triester Straße

Bezirksrat Gerhard Blöschl, Vorsitzender der Favoritner Verkehrskommission, freut sich über die neu gewonnen Parkmöglichkeiten.

Zwischen Inzersdorfer Straße und Quaringasse wurden in der Triester Straße zusätzliche Parkmöglichkeiten für die Favoritnerinnen und Favoritner geschaffen. Das Halteverbot auf der rechten stadtauswärtigen Fahrspur gilt nur mehr Montag bis Freitag von 7 bis 20 Uhr. "Die restliche Zeit darf dort nun geparkt werden", freut sich Bezirksrat Gerhard Blöschl, der Vorsitzende der Favoritner Verkehrskommission.

Auf diesem rund 400 Meter langen Abschnitt entlang des Kaiser-Franz-Josef-Spitals konnten dadurch rund 60 neue Parkplätze, die in den Nachtstunden sowie an Samstagen, Sonn- und Feiertagen ganztägig genutzt werden können, für den Bezirk gewonnen werden.


Weiterführende Informationen

Verantwortlich für diese Seite:
Bezirksvorstehung Favoriten
Kontaktformular