Impulse für den Keplerplatz

Der Bezirk will den Keplerplatz attraktivieren, die Umbauarbeiten haben bereits begonnen.

Bezirksvorsteher vor einem Plakat mit Bäumen

Bezirksvorsteher Marcus Franz möchte den Keplerplatz attraktiver gestalten. Die Umbauarbeiten dazu haben begonnen.

Der Keplerplatz wird aufgewertet, im Oktober 2019 sind die Maßnahmen bereits im Gange. Dazu gehört auch der Blumenstand, der am Keplerplatz zukünftig einziehen wird. Bis dato steht dieser 20 Meter versetzt mitten in der Fußgängerzone. Noch 2019 soll er an seinen neuen Standort wechseln.

Das von Bezirksvorsteher Marcus Franz ausgegebene Motto "Gemeinsam bringen wir Favoriten zum Aufblühen" wird damit wieder ein Stück weiter realisiert.


Maßnahmen-Paket umgesetzt

Die Maßnahme ist ein Teil der Aufwertung für das gesamte Umfeld. Bisher wurden umgesetzt:

  • Höhere Reinigungsintensität
  • Neue Blumenbeete bei den Terrassen der Unterführung (die vom Blumenstand betreut werden)
  • Aktion bemalte Blumentröge
  • Regenbogenbänke
  • Ein neuer Käfig für den Ballspielplatz
  • Anbringung von Aschenrohren an Mistkübeln, dadurch weniger Zigarettenstummel am Boden
  • Zusätzliche FußgängerInnen-Inseln auf der Gudrunstraße zum sicheren und schnelleren Passieren

Bezirksvorsteher Marcus Franz:

Das ist ein positiver Impuls für den Keplerplatz. Mit dem Blumenstand gibt es zusätzlich die ideale Lösung für die Betreuung der neu errichteten Grünterrassen bei der Unterführung. Denn wer, wenn nicht der Blumenhändler, hätte dazu den nötigen grünen Daumen.
Verantwortlich für diese Seite:
Bezirksvorstehung Favoriten
Kontaktformular