Neuer Hundeauslaufplatz im Erholungsgebiet Wienerberg geplant

Die 750 Quadratmeter große Hundezone ist gut an den öffentlichen Verkehr angebunden und wird daher speziell auch für ältere Hundehalterinnen und Hundehalter geeignet sein.

Bezirksvorsteher Marcus Franz mit einem Hund auf einer Wiese

Bezirksvorsteher Marcus Franz

Das Besondere an der Hundezone ist, dass sie direkt an der Straßenbahn Linie 11, Station Wienerfeldgasse, liegen wird. Damit ist sie auch für Personen mit eingeschränkter Mobilität gut erreichbar.

Bezirksvorsteher Marcus Franz:

Ich habe ein offenes Ohr für die Anliegen der Favoritnerinnen und Favoritner. Ein harmonisches Miteinander von Mensch und Tier ist mir wichtig. Eine Hundezone direkt an einer Straßenbahnhaltestelle bedeutet für weniger mobile Hundebesitzer eine große Hilfe.

Beliebter Hundeauslauf im Bezirk

Die Hundezone in der Neilreichgasse, direkt beim Erholungsgebiet Wienerberg, war schon bisher ein beliebter Platz, an dem sich Hundebesitzerinnen und Hundebesitzer getroffen haben. Als sichtbare Begrenzung wird ein 1,20 Meter hoher Zaun befestigt. Der Zugang erfolgt über zwei selbstschließende Türen. Außerdem werden Sackerlspender aufgestellt.

Viele Verbesserungen bei Hundezonen in Favoriten

Seit der Hundezonenbegegnungstour des Bezirksvorstehers im Jahr 2019 wurden bereits viele positive Veränderungen in den Favoritner Hundezonen umgesetzt.

Verantwortlich für diese Seite:
Bezirksvorstehung Favoriten
Kontaktformular