Festliche Beleuchtung für die Christuskirche

Die Christuskirche mit neuer Beleuchtung

Franz Jerabek, BV-Stv. Josef Kaindl, Superintendentialkuratorin Dr.in Inge Troch, Superintendent Mag. Hansjörg Lein und Pfarrer Dr. Michael Wolf

Mit Unterstützung des Bezirks wurde bei der evangelischen Christuskirche am Matzleinsdorfer Friedhof in der Triester Straße 1 eine festliche Beleuchtung installiert.

Die nach Plänen des bedeutenden Architekten Theophil Hansen im Jahr 1858 errichtete evangelische Kirche ist eines der wichtigsten Wahrzeichen des 10. Bezirks. Theophil Hansen entwarf auch das Parlament, den Musikverein, zahlreiche Ringstraßenpalais sowie das Heeresgeschichtliche Museum. Das an der stark befahrenen Triester Straße gelegene markante Bauwerk, das sich am byzantinischen Baustil orientiert, ist wegen seines auffälligen Aussehens weit über die Grenzen des 10. Bezirks bekannt.

Realisierung zum Jubiläum von Theophil Hansen

Durch die von der Abteilung Wien Leuchtet (MA 33) installierte effektvolle Beleuchtung präsentiert sich das historisch wertvolle Gebäude auch in den Abendstunden bis 23 Uhr in vollem Glanz. Der Zufall führte Regie, dass dies im Gedenkjahr des 200. Geburtstages von Theophil Hansen möglich war. Die Kosten betrugen rund 51.000 Euro und wurden zur Gänze aus dem Budget des 10. Bezirks getragen.

Gelungene Lichtgestaltung

Die MA 33, die über große Erfahrung bei der Anstrahlung historischer Bauten in ganz Wien verfügt, hat die Planung dieses Projekts durchgeführt. Die Ausführung lag bei der Firma Elin. Spinnerin am Kreuz und Wasserturm sind weitere Wahrzeichen Favoritens, die von der Magistratsabteilung 33 mit einer gelungenen Lichtgestaltung versehen sind.

Die Christuskirche hat eine neue Beleuchtung

Pfarrer Senior Dr. Michael Wolf bedankte sich im Namen der evangelischen Pfarrgemeinde Christuskirche beim Bezirk für die Beleuchtung des Gotteshauses.

Pfarrer Wolf:

"Unserer Gemeinde ist die Gestaltung der Kirche und des Umfelds ein großes Anliegen. So haben wir erst vor wenigen Jahren beim Kircheneingang ein Labyrinth angebracht, das den Lebensweg symbolisiert. Mit der neuen Beleuchtung wird deutlich sichtbar, dass unsere Evangelische Pfarrgemeinde ein Zuhause für Menschen schaffen kann, die das brauchen und suchen."

In der Evangelischen Christuskirche finden in der Reihe "AbendMusik" laufend interessante und qualitätsvolle Musikveranstaltungen statt.

Am Evangelischen Friedhof Matzleinsdorf befinden sich Gräber bedeutender Persönlichkeiten, wie etwa die von Friedrich Hebbel, Heinrich Laube, Adele Sandrock oder Otto Weininger. Auch das Favoritner Original "Baron Karl" hat hier in einem vom Bezirk betreuten Grab seine letzte Ruhestätte.

Verantwortlich für diese Seite:
Bezirksvorstehung Favoriten
Kontaktformular