Nahrungsmittel aus der Donaustadt

Die Broschüre "Von Zebratomaten, Elefantenrüsselchili und Honigmenschen" zeigt, wie reichhaltig das Angebot an Nahrungsquellen im 22. Bezirk ist.

Früchte am Baum

In der Donaustadt ist das Angebot an frischen, regionalen Lebensmitteln ausgesprochen groß. Regionale Produzentinnen und Produzenten, Gärtnerinnen und Gärtner oder Landwirtinnen und Landwirte versorgen die Bevölkerung nicht nur mit gesunden, regionalen Lebensmitteln, sondern leisten auch einen wichtigen Beitrag zum Umweltschutz.

Die Broschüre "Von Zebratomaten, Elefantenrüsselchili und Honigmenschen" bietet einen Überblick über das Angebot dieser nachhaltigen Lebensmittelversorgung, das von seltenen Paradeisersorten aus Essling bis zu schmackhaften Apfelsorten aus der Lobau reicht. Die Broschüre ist als Download oder als Print-Version in der Bezirksvorstehung Donaustadt erhältlich.

Broschüre herunterladen (9 MB PDF)

Bezirksvorsteher Ernst Nevriry:

Seit mehreren Jahren legen die Stadt Wien und wir als Bezirk besonderes Augenmerk darauf, Landwirtschaft aus der unmittelbaren Region zu fördern. Dazu unterstützen wir zahlreiche Initiativen, die mit kreativen Ideen einen unschätzbaren Beitrag dazu leisten, auf unsere wertvolle Umwelt aufmerksam zu machen.
Verantwortlich für diese Seite:
Bezirksvorstehung Donaustadt
Kontaktformular