Neu gestalteter "Bahnhofspark" in Stadlau

Umweltstadträtin Sima zwischen Stadtgartendirektor Rainer Weisgram und Bezirksvorsteher Norbert Scheed

Stadtgartendirektor Rainer Weisgram, Umweltstadträtin Ulli Sima und Bezirksvorsteher Norbert Scheed bei der Eröffnung des neu gestalteten "Bahnhofsparks".

Bezirksvorsteher Norbert Scheed, Umweltstadträtin Ulli Sima und Stadtgartendirektor Rainer Weisgram eröffneten den "Bahnhofspark" in Stadlau.

Erholungsmöglichkeiten für alle Generationen

Bei der Planung wurde besonderes Augenmerk darauf gelegt, attraktive und moderne Aufenthaltsmöglichkeiten für alle Generationen zu schaffen. Der südliche Teil im 2.460 Quadratmeter großen Park neben dem Bahnhof Stadlau bietet nun so genannte Wellenliegen sowie Beete mit Schattenstauden und Gräsern. Die Wellenliegen werden vor allem von Jugendlichen gut angenommen. Entlang des Weges, der eine Durchquerung der Fläche von der Schickgasse zur Gemeindeaugasse ermöglicht, bietet ein Bereich mit Hängematten Möglichkeiten zum Verweilen. Der Wiesenbereich wird durch ein Rosen-Staudenbeet abgegrenzt. Daran schließt ein großzügiger Aufenthaltsbereich mit Tisch-Bank-Kombinationen und Trinkbrunnen an. Das renovierte "Gärtnerhaus" wird künftig von den Kaufleuten Stadlaus kulturell genutzt werden.

Weiterführende Informationen

Verantwortlich für diese Seite:
Bezirksvorstehung Donaustadt
Kontaktformular