Neue Fahrradbügel in der Billrothstraße

Rechtzeitig vor Sommerbeginn wurden an der Kreuzung Billrothstraße/Chimanistraße acht neue Fahrradabstellanlagen errichtet, die insgesamt 16 Rädern Platz bieten.

Bezirksvorsteher-Stellvertreter Daniel Resch vor einer Fahrradabstellanlage

Bezirksvorsteher-Stellvertreter Daniel Resch vor der neuen Radabstellanlage.

Für Radlerinnen und Radler ist der neue Standort ein Gewinn: Die Fahrradbügel befinden sich verkehrsgünstig in der Nähe zu zwei Schulen und bieten eine gute Anbindung an das öffentliche Verkehrsnetz. An der Kreuzung halten die Straßenbahnlinie 38 sowie die Buslinien 10A und 35A.

"Dank der guten Zusammenarbeit mit den Fachabteilungen MA 46 und MA 28 konnte schnell der ideale Standort gefunden werden, bei dem weder ein Parkraum verloren ging, noch ein Umweg für Fußgänger entstanden ist", so Bezirksvorsteher-Stellvertreter Daniel Resch.

Die neuen Fahrradabstellanlagen wurden in Kooperation der Abteilungen Verkehrsorganisation und technische Verkehrsangelegenheiten (MA 46), Straßenverwaltung und Straßenbau (MA 28) und der Bezirksvorstehung Döbling errichtet.

Verantwortlich für diese Seite:
Bezirksvorstehung Döbling
Kontaktformular