Solidarität mit den Frauen im Iran im 19. Bezirk

5 Frauen machen mit den Händen das "Stop"-Zeichen

Die Döblinger Bezirksvertretung erklärt sich solidarisch mit der revolutionären Bewegung im Iran. In der Bezirksvertretungssitzung am 15. Dezember 2022 wurde eine entsprechende Resolution eingebracht:

Resolution - Solidarität mit den Frauen im Iran: 121 KB PDF


Resolutionstext

Die Döblinger Bezirksvertretung erklärt sich solidarisch mit der revolutionären Bewegung im Iran, die seit dem Tod der jungen Kurdin Jina Mahsa Amini ihren Lauf nahm. Motor der Proteste sind Frauen*, Minderheiten, streikende Arbeiter*innen und solidarische Männer. Sie protestieren klar gegen das brutale menschenverachtende Mullah-Regime und fordern eine echte Demokratie und die Wahrung und Achtung ihrer Grund- und Freiheitsrechte.

Die Demonstrierenden haben alles auf eine Karte gesetzt: Sie riskieren nicht nur ihr Leben damit, viele von ihnen verlieren es auch. Sie werden brutal niedergeschlagen, erschossen, psychisch und physisch gefoltert und hingerichtet. Mädchen und unverheiratete Frauen werden vor ihrer Ermordung zwangsverheiratet und vergewaltigt, um diese Gewalt zu legitimieren, die keine Rechtfertigung zulässt.

Die beispiellos brutale Gewalt, die vom iranischen Regime gegen die eigene Bevölkerung angewendet wird, ist ein Verbrechen gegen die Menschlichkeit und entbehrt jeglicher humanistischen Grundlage.

Frauenrechte sind Menschenrechte und diese sind universal. Wenn wir sie ernst nehmen, sind wir gefordert, Stellung zu beziehen. Denn sie können nur für alle Geltung haben und würden andernfalls ad absurdum geführt. Und zwar jedes Mal, wenn sie missachtet und mit Füßen getreten werden.

In einer Welt, in der Frauen und nach Demokratie strebende Menschen nicht sicher sind, ist niemand sicher. Darum stehen wir auf gegen alle Machtsysteme, die Frauen und Minderheiten unterdrücken. Egal, wie weit sie weg sind. Egal, wie einflussreich unsere Stimme ist. Unsere Solidarität soll den Menschen im Iran Kraft geben, aber auch allen anderen Menschen, die sich (unter Lebensgefahr) für ihre Rechte einsetzen.

Verantwortlich für diese Seite:
Bezirksvorstehung Döbling
Kontaktformular